Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Digital Der Charme des Handgemachten: So spielt sich „Yoshi’s Crafted World“
Nachrichten Digital Der Charme des Handgemachten: So spielt sich „Yoshi’s Crafted World“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 21.04.2019
Süßer Saurier im Bastelparadies: „Yoshi’s Crafted World“ ist zwar wenig herausfordernd, aber perfekt für Kinder und entspanntes Spielen zwischendurch. Quelle: Nintendo
Leipzig

Der kleine Dinosaurier Yoshi begann seine Karriere einst als Reittier von Nintendo-Star Mario, durfte aber schon bald seine eigenen Abenteuer bestreiten. Zuletzt stürzte er sich 2015 in die „Woolly World“, eine Welt, die gänzlich aus Garn und Wolle bestand.

Nun, vier Jahre später, geht es für Yoshi in die „Crafted World“ – und wie der Name schon verspricht, scheint hier alles von Hand gemacht zu sein.

Tatsächlich ist der Look das Außergewöhnlichste an „Yoshi’s Crafted World“, das sich spielerisch in altbekannten Bahnen bewegt: In klassischer Jump-and-Run-Manier läuft und hüpft der grüne Saurier mit der Knubbelnase von links nach rechts und verschluckt kleinere Gegner, um sie in Eier zu verwandeln und als Geschosse zu nutzen.

Wer eifrig Münzen sammelt, kann neue Rüstungen erwerben, die in erster Linie putzig aussehen. Quelle: Nintendo

Wer fleißig Grinseblumen sammelt, sorgt für den Fortschritt auf der Oberweltkarte, die aus 16 Gebieten mit jeweils zwei bis vier Leveln besteht. Bonusmissionen, in denen beispielsweise ein Flugzeug navigiert werden muss, lockern das Geschehen auf.

Wer überdies eifrig Münzen sammelt, kann neue Rüstungen erwerben, die in erster Linie einfach nur putzig aussehen: Ein Yoshi in einer übergroßen Cupcake-Verkleidung ist beinahe so süß, dass Diabetesgefahr besteht.

Überhaupt werden sich selbst die abgebrühtesten Spieler dem Charme des kleinen Sauriers nicht verwehren können, wenn er wieder seinen charakteristischen „Yoshi!“-Ruf von sich gibt oder nach Abschluss eines Levels eine kurze Tanzeinlage aufs Parkett legt.

Ähnliches lässt sich auch über die Welt sagen, die gänzlich aus Pappe, Stoff und Klebeband gemacht zu sein scheint. Im Hintergrund hängen grinsende Wolken und Sterne an Seilen herab, im Vordergrund bilden Teppiche, Blumen und Gebüsche aus Papier die Kulissen. Technisch mag das nicht auf höchstem Niveau sein, ist in sich aber derart stimmig und liebevoll, dass das schon bald keine Rolle mehr spielt.

Stimmig und liebevoll: Die Welt scheint gänzlich aus Pappe, Stoff und Klebeband gemacht zu sein. Quelle: Nintendo

Die Kampagne wartet mit rund 20 Stunden Spielzeit und zwei Schwierigkeiten auf: Auf „Entspannt“ spielt sich „Crafted World“ beinahe von selbst, aber selbst auf „Normal“ gibt es bestenfalls ein Dutzend Stellen, an denen es mehr als einen Versuch braucht.

Yoshis neues Spiel wird erfahrene Spieler gnadenlos unterfordern. Der Spielfluss jedoch ist dadurch sehr angenehm und macht „Crafted World“ zu einem perfekten Titel für zwischendurch und für eine jüngere Zielgruppe. Und wie bei Nintendo üblich, lässt sich das gesamte Spiel auch zu zweit bewältigen.

Der Charme des grünen Sauriers und die große Abwechslung machen den Mangel an Herausforderung locker wett. Quelle: Nintendo

Fazit: Im Kern ist „Yoshis Crafted World“ ein klassisches Jump-and-Run, dem es an echter Herausforderung fehlt. Doch der Charme des grünen Sauriers und des ungewöhnlichen Looks sowie die große Abwechslung machen diese Schwächen locker wett.

Wer keinen anspruchsvollen Titel, dafür aber ein äußerst liebevoll designtes Spiel sucht, das er seinen Kindern bedenkenlos vorlegen kann, bei dem er nach einem stressigen Tag selbst ein wenig entspannen kann oder beides kombinieren möchte, ist hier an der genau richtigen Adresse.

„Yoshi’s Crafted World“, Nintendo, 50 Euro, ab 6 Jahren. Quelle: Nintendo

Wertung und Infos

Wertung: 4 von 5 Punkten

Genre: Jump-and-Run

Erscheinungsdatum: 29. März 2019

Preis: ca. 50 Euro

Jugendfreigabe: ab 6 Jahren

Entwickler: Nintendo

Publisher: Nintendo

Website: 
www.nintendo.de

Das sollten Eltern über „Yoshi’s Crafted World“ wissen

In Yoshis Welt ist alles bunt, knuffig und voller Liebe. Zwar müssen Gegner durch klassisches Auf-den-Kopf-Hüpfen, durch Eierbeschuss oder Verschlucken besiegt werden – das ist allerdings absolut harmlos. So etwas wie Frust kommt dabei zu keiner Zeit auf: Auf dem niedrigeren Schwierigkeitsgrad spielt sich „Crafted World“ quasi von selbst, auf dem höheren ist es immer noch ein wortwörtliches Kinderspiel. Perfekt für gemeinsame Eltern-Kind-Spielesessions geeignet.

Von Christian Neffe

Vor 30 Jahren brachte Nintendo seinen Game Boy auf den Markt und machte damit das Videospielen unterwegs salonfähig. Der Erfolg des klobigen Spielgeräts brachte der Branche auch bei, dass einfache Technik manchmal besser ist.

21.04.2019

Verbraucherschützer warnen aktuell vor betrügerischen Phishing-Mails, die sich an die Kundschaft des Online-Bezahldienstes PayPal richten. Dabei versuchten die Betrüger unter dem Vorwand von Änderungen der Nutzungsbedingungen sowie der Käuferschutzrichtlinie an die persönlichen Daten der Verbraucher zu gelangen.

19.04.2019

Im vergangenen Jahr hat Roboter Daisy eine Million iPhones zerlegt. Nun bekommt er Unterstützung von einem zweiten Roboter. Gemeinsam können sie bis zu 2,4 Millionen Geräte pro Jahr zerlegen.

18.04.2019