Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Unbekannte legen Hundeköder mit Nägeln in Wolfsburg aus
Nachrichten Der Norden Unbekannte legen Hundeköder mit Nägeln in Wolfsburg aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 19.09.2018
Der Fußweg ist vor allem für Hundebesitzer eine beliebte Gassi-Strecke. Quelle: Maurizio Gambarini/dpa
Wolfsburg

Am Dienstagabend haben zwei Hundebesitzerinnen im Wolfsburger Stadtteil Reislingen beim Spazierengehen gefährliche Hundeköder entdeckt. Die zwei Frauen haben ein mit Nägeln gespicktes Stück Fleischwurst auf einem bei Hundebesitzern beliebten Fußweg entdeckt. Auf dem zum Grete-Jürgens-Ring parallel verlaufenden Fußweg wurden bislang keine weiteren Köder gefunden, zum Glück wurde kein Tier verletzt.

Die Polizei mahnt Hundebesitzer zu besonderer Vorsicht. Wer einem Hund erhebliche Schmerzen zufügt, kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren bestraft werden.

Hinweise auf mögliche Verursacher nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Von sis/RND

In der Nacht zu Dienstag wurde in einem Stall in Wolfenbüttel ein 28 Jahre altes Pony aufgeschlitzt. Das Tier konnte sich schwer verletzt auf eine Koppel retten. Die Polizei sucht Zeugen.

22.09.2018

Knopfaugen, runde Öhrchen, Schnurrhaare: Nutrias sehen niedlich aus. Doch mit Wühlarbeiten richten sie große Schäden an Deichen und Dämmen an. Das Land will sie stärker bejagen lassen. Höchste Zeit, sagten Experten im Agrarausschuss.

19.09.2018

Der evangelische Landesbischof Ralf Meister sieht grundsätzlich keinen Widerspruch zwischen einer AfD-Mitgliedschaft und einem christlichen Verhalten. Auch eine gesellschaftliche Ausgrenzung radikaler Kräfte hält er für falsch. Rassismus müsse jedoch immer verurteilt werden.

19.09.2018