Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Zwei Tote nach Frontalzusammenstoß bei Osnabrück
Nachrichten Der Norden Zwei Tote nach Frontalzusammenstoß bei Osnabrück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 13.03.2019
Westerkappeln

Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Transporter sind auf einer Landstraße nahe Osnabrück zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein 38-Jähriger war am Dienstag mit seinem Wagen im nordrhein-westfälischen Westerkappeln in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und in den Gegenverkehr geraten, wie die Polizei mitteilte. Dort stieß er mit seinem Auto frontal mit dem Transporter einer 47-Jährigen zusammen. Beide wurden so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort starben. Kurz nach dem Unfall fuhr auch noch ein drittes Auto in die Unfallstelle. Beide Männer, die in dem Wagen saßen, blieben unverletzt. Die Landstraße 501 blieb an der Unfallstelle stundenlang gesperrt.

Von RND/lni

Wolfgang Groeger-Meier hat mit einem Oldtimer die Bundesstraße 3 erkundet – von Buxtehude bis nach Weil am Rhein. „Sie ist natürlich nicht die Route 66“, sagt der Profi-Fotograf – dennoch habe er eine deutsche Traumstraße entdeckt. Ein Bildband zeichnet die Reise nach.

13.03.2019

Eine heftige Sturmböe hat am Dienstag einen Sattelzug auf der Autobahn 7 im Landkreis Göttingen erfasst und ihn umgekippt. Die A7 musste für mehrere Stunden in Richtung Süden gesperrt werden.

12.03.2019

Weil sie bei einer Autobahnkontrolle auffällig nervös wirkte, haben Osnabrücker Zöllner den Wagen einer Frau aus den Niederlanden genauer inspiziert. In einer Reisetasche fand Zollhund Spike den Grund für die Nervosität der Fahrerin: 1,3 Kilogramm Ecstasy und fast sechs Kilogramm Marihuana.

12.03.2019