Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Der Norden Linienbus erfasst 91-Jährige in Wolfsburg – Frau lebensgefährlich verletzt
Nachrichten Der Norden

Vorsfelde: Linienbus erfasst 91-Jährige – Frau lebensgefährlich verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 25.10.2021
Schwerer Unfall auf der Neuhäuser Straße: Linienbus erfasst in Vorsfelde eine 91-jährige Frau.
Schwerer Unfall auf der Neuhäuser Straße: Linienbus erfasst in Vorsfelde eine 91-jährige Frau. Quelle: Polizei Wolfsburg
Anzeige
Vorsfelde

Schwerer Unfall in Wolfsburg: Am Montagvormittag erfasste ein Linienbus eine 91-jährige Frau. Sie wurde über die Fahrbahn geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Busfahrer als auch ein Fahrgast, eine hochschwangere Frau, erlitten einen Schock und mussten medizinisch behandelt werden.

Nach aktuellem Ermittlungsstand der Polizei und Aussagen von Beteiligten und Zeugen war der 61-jährige Busfahrer aus Wolfsburg gegen 11 Uhr unterwegs.

Der Busfahrer vollführte eine Vollbremsung, um einen Zusammenstoß zu verhindern

In Höhe des Einkaufsmarktes wollte eine 91 Jahre alte Seniorin aus Wolfsburg die Straße überqueren – und trat offenbar ganz plötzlich und ohne auf den fließenden Verkehr zu achten vom rechten Fahrbahnrand auf Straße. Der Busfahrer reagierte geistesgegenwärtig und legte eine Vollbremsung hin, um das Schlimmste zu vermeiden. Leider vergeblich.

Der Bus erfasste die 91-jährige Frau, sie wurde auf die Fahrbahn geschleudert. „Hierbei zog sie sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde von mehreren Ersthelfern betreut“, schildert Polizeisprecher Thomas Figge. Anschließend übernahmen Sanitäter und Notarzt die Versorgung. Zudem wurde ein Rettungshubschrauber alarmiert, der die Schwerverletzte in das Klinikum nach Magdeburg flog.

Neuhäuser Straße musste voll gesperrt werden

Eine hochschwangere Insassin sowie der Fahrer des Linienbusses erlitten einen Schock und mussten von einer weiteren Rettungswagenbesatzung betreut werden.

Die Neuhäuser Straße war während der Verkehrsunfallaufnahme und der medizinischen Versorgung der Verletzten voll gesperrt. Polizei regelten den Verkehr.

Von der Redaktion