Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Vollsperrung auf der A7: Fahrer bei Unfall schwer verletzt
Nachrichten Der Norden Vollsperrung auf der A7: Fahrer bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 14.05.2019
Schwerer Unfall auf der A7 bei Göttingen. Quelle: dpa
Göttingen

Ein Kleinbus ist auf der A7 bei Göttingen einem Lastwagen aufgefahren, dabei ist der Fahrer schwer verletzt worden. Der Mann sei nach dem Unfall in der Nacht zu Dienstag aber ansprechbar gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Er war dem Lastwagen mit seinem Kleinbus gegen 00.40 Uhr mit hoher Geschwindigkeit aufgefahren, mit dem Bus umgekippt und auf der Seite liegengeblieben. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Lastwagens wurde nicht verletzt.

Trümmerteile auf der A7

Auf allen drei Fahrstreifen zwischen Raststätte und Anschlussstelle Göttingen in Richtung Hannover lagen Trümmerteile, ausgelaufener Treibstoff und Öl.

Die Polizei richtete eine Vollsperrung ein. Die Reinigungs- und Bergungsarbeiten zogen sich mehrere Stunden hin. Am Morgen war die Autobahn wieder frei.

Von RND/dpa/ewo

Das Verwaltungsgericht Osnabrück befasst sich mit einem Eilantrag aus dem Emsland gegen die umstrittene Halbierung von Straßenbäumen. Für den Transport von Co-2-Speichern wurden Alleen radikal beschnitten.

16.05.2019

Geraten Akkus von E-Autos in Brand, sind diese nur schwer zu löschen. Erst vergangene Woche kam es in Schleswig-Holstein zu einem komplizierten Einsatz. Pannenhelfer fordern von der Politik mehr Unterstützung und spezielle Schulungen.

16.05.2019

Ein 18-jähriger Asylbewerber soll im Querumer Forst in Braunschweig eine Spaziergängerin überfallen haben, die dort mit zwei Hunden unterwegs war. Der Mann wurde festgenommen.

16.05.2019