Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Tödliche Messerattacke nach Kneipenbesuch: Verdächtiger schweigt
Nachrichten Der Norden Tödliche Messerattacke nach Kneipenbesuch: Verdächtiger schweigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 02.01.2019
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Lüneburg

Nach dem gewaltsamen Tod eines 25-Jährigen in der Silvesternacht in Lüneburg ist das Motiv für die Tat weiter unklar. Der tatverdächtige 32-Jährige habe sich dazu bisher nicht geäußert, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Der Mann sollte im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittler hatten bei ihm einen Alkoholwert von mehr als 2,4 Promille festgestellt.

Streit nach Besuch einer Bar endet tödlich

Die beiden Männer hatten sich in der Silvesternacht in einer Bar kennengelernt. Später gingen sie in die Wohnung einer Freundin des 32-Jährigen. Dort kam es zum Streit, in dessen Verlauf der 32-Jährige sein Opfer unter anderem mit einem Messer attackierte. Der junge Mann starb in der Wohnung. Der Tatverdächtige informierte die Polizei.

Von RND/dpa

02.01.2019
02.01.2019