Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Rennradfahrer stirbt nach Sturz – trotz Helm
Nachrichten Der Norden Rennradfahrer stirbt nach Sturz – trotz Helm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 28.08.2017
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Dörpe

Der Radrennfahrer war zwischen Springe und Coppenbrügge unterwegs. In der Ortsdurchfahrt Dörpe stürzte er auf der leicht abschüssigen Stecke – ohne dass ein anderer Verkehrsteilnehmer daran beteiligt war.

Obwohl der 46-Jährige aus Nordstemmen (Landkreis Hildesheim) einen Helm trug, zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass die Wiederbelebungsversuche des Notarztes ohne Erfolg blieben. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Der zwischenzeitlich gelandete Rettungshubschrauber kehrte unverrichteter Dinge wieder zurück.

Die Ortsdurchfahrt von Dörpe war mehr als zwei Stunden gesperrt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass auch seine Vorerkrankung dabei eine Rolle spielte. Nach einer Herzoperation sei dem 46-Jährigen zwar geraten worden, Sport zu treiben. Möglicherweise habe der Mann sich aber überanstrengt.

sbü/lni

27.08.2017