Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Prozessbeginn: Seniorin aus Melle entführt, erpresst und ermordet
Nachrichten Der Norden Prozessbeginn: Seniorin aus Melle entführt, erpresst und ermordet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 12.07.2019
Osnabrück: Mehrere Angeklagte sollen eine 75-Jährige entführt, erpresst und ermordet haben. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Osnabrück

Wegen des Vorwurfs, eine 75 Jahre alte Frau aus Melle entführt, erpresst und ermordet zu haben, müssen sich vom kommenden Mittwoch an mehrere Angeklagte am Landgericht Osnabrück verantworten. Die drei Männer im Alter von 43, 25 und 24 Jahren sind wegen erpresserischen Menschenraubes, besonders schweren Raubes, einer versuchten besonders schweren räuberischen Erpressung und der Ermordung des Opfers angeklagt.

Ein 35-Jähriger muss sich wegen des Vorwurfs verantworten, Mittäter bei der Entführung, Erpressung und beim Raub zu sein, teilte ein Gerichtssprecher am Mittwoch mit.

Die aus Melle stammende Seniorin hatte im Juni 2018 Kontakt mit dem in Köln lebenden 43-Jährigen aufgenommen, um von ihm einen gefälschten Führerschein zu bekommen. Die beiden hatten sich den Ermittlern zufolge auf einen Preis im vierstelligen Bereich geeinigt. Der 43-Jährige habe daraufhin den Plan gefasst, noch mehr Geld von der Frau zu bekommen.

Seniorin unter Vorwand nach Köln gelockt

Zusammen mit dem 25-Jährigen sei er im Dezember nach Melle gefahren und habe die 75-Jährige unter einem Vorwand nach Köln gelockt. In Köln sollen alle vier Angeklagten das Opfer in einer Wohnung festgehalten haben, um Geld zu erpressen, bekamen aber letztlich nur etwas Bargeld aus der Handtasche der Frau.

Der 43-Jährige sowie die beiden jüngsten Männer sollen die Seniorin körperlich schwer misshandelt und dann beschlossen haben, sie aus Angst vor Entdeckung zu töten. Sie fuhren zurück in die Nähe von Osnabrück. An einer NS-Gedenkstätte in Hasbergen sollen sie die Frau getötet haben. Bis Oktober sind 14 weitere Prozesstermine angesetzt.

Lesen Sie :

Vater fährt absichtlich seine Tochter (16) an – der Grund macht sprachlos

Von RND/dpa