Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Nur jede vierte Professur ist mit einer Frau besetzt
Nachrichten Der Norden Nur jede vierte Professur ist mit einer Frau besetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 16.12.2017
In Niedersachsen ist nur jede vierte Professur mit einer Frau besetzt. Quelle: dpa
Hannover

 Das niedersächsische Wissenschaftsministerium in Hannover möchte die Zahl der Professorinnen weiter erhöhen. Denn obwohl der Anteil in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen ist und über dem Bundesdurchschnitt liegt, sind Frauen in der Professorenschaft an den Hochschulen des Landes weiterhin eine Minderheit.

Von den 3638 Professuren in Niedersachsen sind 928 von Frauen besetzt. Dies ist nach einer Erhebung des Landesamtes für Statistik (LSN) für das Jahr 2015 zwar ein neuer Höchststand, der einem Anteil von 25,5 Prozent entspricht. Doch trotz dieser erneuten Steigerung seien Frauen in der Professorenschaft nach wie vor unterrepräsentiert, heißt es im aktuellen Niedersachsen-Monitor. 

Ein Instrument, um dies zu ändern, sieht das Wissenschaftsministerium im sogenannte Professorinnen-Programm von Bund und Ländern. Hochschulen können aus diesem Programm, wenn ihr Gleichstellungskonzept positiv begutachtet wird, für die Berufung von Frauen auf unbefristete Professuren maximal fünf Jahre lang bis zu 150 000 Euro pro Jahr erhalten, sagte Sprecherin Anna Anding

Für die niedersächsischen Hochschulen seien auf diese Weise bereits 70 Professorinnen gewonnen worden. „Dies zeigt, dass die niedersächsischen Hochschulen das Programm sehr gut annehmen und den Anteil von Frauen an den Professuren deutlich erhöhen“, sagte Anding

Mit der „Dialoginitiative Geschlechtergerechte Hochschulkultur“ arbeiteten die Landeshochschulkonferenz, die Landeskonferenz der niedersächsischen Hochschulfrauenbeauftragten und das Wissenschaftsministerium zudem gemeinsam an mehr Geschlechtergerechtigkeit an den Hochschulen, sagte die Ministeriumssprecherin. 

Im Bundesvergleich liegt Niedersachsen mit seinem Professorinnen-Anteil über dem Durchschnitt. Im Mittel sind deutschlandweit 22,7 Prozent der Professuren von Frauen besetzt. Die niedrigsten Quoten haben Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern mit jeweils knapp 19 Prozent. Die in Relation meisten Professorinnen lehren und forschen in Berlin (32,5), Hamburg (28,2) und Bremen (28,1 Prozent).

Von dpa

Der Harz ist ungewöhnlich früh in die Wintersportsaison gestartet. Am Wochenende erwartet der Tourismusverband einen Ansturm von Wintersportlern. Eine frühe Anfahrt empfiehlt sich also, damit die Zeit im Auto nicht zur Geduldsprobe wird.

16.12.2017

Bei einem Wohnungsbrand in Bremen-Huchting ist eine Seniorin ums Leben gekommen. Einsatzkräfte fanden die bereits tote Frau während der Löscharbeiten in der Nacht auf Sonnabend. 

16.12.2017

Mit 3,25 Promille hat sich eine Frau bei Braunschweig hinters Steuer gesetzt. Dabei baute sie einen Unfall – und flüchtete anschließend.

15.12.2017