Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Hier sind die meisten Niedersachsen auf staatliche Hilfe angewiesen
Nachrichten Der Norden Hier sind die meisten Niedersachsen auf staatliche Hilfe angewiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 18.09.2018
Für ihren Lebensunterhalt waren im Jahr 2017 fast 43 000 Niedersachsen auf Hilfe vom Staat angewiesen Quelle: dpa (RND-Collage)
Anzeige
Hannover

Für ihren Lebensunterhalt waren im Jahr 2017 fast 43.000 Niedersachsen auf Hilfe vom Staat angewiesen. Dies bedeutet nach Angaben des Landesamts für Statistik Niedersachsen (LSN) einen Anstieg um 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, in dem es 41.400 Empfänger gab. Die Erhöhung sei vor allem auf mehr hilfsbedürftige Minderjährige zurückzuführen, teilte die Behörde am Dienstag mit. In dieser Altersgruppe stieg die Zahl der Empfänger demnach um 14,8 Prozent auf fast 5000 Jugendliche.

Hilfe erhalten laut dem Statistikamt Personen, die ihren notwendigen Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend aus eigenem Einkommen und Vermögen bestreiten können. Bei den 18- bis 50-Jährigen waren mit rund 17.500 Menschen 3,7 Prozent mehr als im Vorjahr betroffen. Mit mehr als 31.000 Menschen erhielten über zwei Drittel der Leistungsberechtigten Hilfe in einer Einrichtung wie in einem Wohn- oder Pflegeheim. Das Durchschnittsalter aller Leistungsbeziehenden lag den LSN-Zahlen zufolge bei 46,5 Jahren. Von den insgesamt fast 43.000 Empfängern waren rund 2500 Ausländer.

Anzeige

Bezogen auf die Gesamtzahl der Einwohner hat der Landkreis Uelzen niedersachsenweit die meisten Leistungsberechtigten (117 auf 10.000 Einwohner). In Salzgitter erhielten 109 Personen je 10.000 Einwohner Hilfe zum Lebensunterhalt, ebenfalls weit vorne liegen die Kreise Wittmund (105) und Gifhorn (88). Vergleichsweise gering sind die Zahlen im Kreis Cloppenburg, der Grafschaft Bentheim und in Osnabrück (hier finden Sie eine Tabelle mit detaillierten Zahlen).

Von dpa/RND

Der Norden Land will bis 2022 Verwaltung digitalisieren - Bleibt nur die Trauung analog?
18.09.2018