Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Weil: „Die allermeisten haben begriffen“
Nachrichten Der Norden Weil: „Die allermeisten haben begriffen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 21.03.2020
Stellte sich den Fragen von Radio-Hörern: Ministerpräsident Stephan Weil (Archivbild). Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Anzeige
Hannover

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht eine wachsende Bereitschaft und Disziplin der Menschen, sich an die Auflagen wegen der Coronavirus-Ausbreitung zu halten. „Die allermeisten Menschen haben begriffen, was die Stunde geschlagen hat“, sagte Weil am Samstagmorgen im Gespräch mit Hörern des Radiosenders NDR 1 Niedersachsen. Die Beschränkungen müssten aber noch strikter eingehalten werden, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, sagte Weil: „Manchmal fasst man sich schon an den Kopf. Es gibt immer noch ein paar, die es noch nicht begriffen haben.“

Zur Frage eines NDR-1-Hörers, ob er weiter vor die Tür gehen dürfe, sagte der Regierungschef: „Gehen Sie raus mit Ihrer Frau, halten Sie Abstand zu anderen Menschen.“ Weil bekräftigte, dass er eine strikte Ausgangssperre vermeiden wolle: „Das, was wir an Vorschriften vorgeben, muss auch kontrolliert werden können.“ In Niedersachsen gebe es aus jetziger Sicht derzeit genügend Einschränkungen.

Anzeige

Der SPD-Politiker verwies auf die neuen Auflagen, wonach Cafés und Restaurant in Niedersachsen ab Samstagabend geschlossen sein müssten. Der Außer-Haus-Verkauf von Speisen soll aber weiter möglich bleiben. Es gehe darum, größere Menschenansammlungen in Gaststätten zu unterbinden.

Von RND/lni