Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Kreuzfahrtschiff „Norwegian Encore“ verlässt Baudock
Nachrichten Der Norden Kreuzfahrtschiff „Norwegian Encore“ verlässt Baudock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 17.08.2019
Das Kreuzfahrtschiff "Norwegian Encore" hat in der Nacht das Baudock der Meyer Werft verlassen. Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Anzeige
Papenburg

Ein neues Kreuzfahrtschiff hat am frühen Samstagmorgen das Baudock der Papenburger Meyer Werft verlassen. Die „Norwegian Encore“ noch in der Nacht mit dem Manöver begonnen.

Nach dem Ausdocken legt das Schiff an der Ausrüstungspier der Werft an und erhält dort seine Schornsteinverkleidung. Die Emsüberführung des Schiffes ist erst für Ende September geplant. In der Zwischenzeit wird im Werfthafen der Innenausbau fortgeführt. Es soll auch technische Erprobungen geben. Für das Ausdocken muss zunächst ein bereits am Ausrüstungskai liegendes Schwimmteil eines anderen Schiffes an einen anderen Liegeplatz gebracht werden, um es anschließend in das frei werdende Baudock zu verlegen.

Anzeige
Das neue Kreuzfahrtschiff "Norwegian Encore" hat das Baudock der Meyer Werft in Papenburg verlassen. Impressionen von dem nächtlichen Manöver.

Kartbahn und Freiluft-Laser-Tag

Die „Norwegian Encore“ wurde für die amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line gebaut. Das mehr als 330 Meter lange Schiff bietet 4000 Passagieren Platz. Das Kreuzfahrtschiff wird mit Marinediesel und Schweröl betrieben.

Zu den Besonderen Angeboten auf der „Norwegian Encore“ gehört eine Kartbahn. Laut Reederei NCL handelt es sich um die "größte Rennstrecke auf dem Meer". Außerdem sollen an Bord ein Escape Room, ein Virtual-Reality-Irrgarten und der größte Freiluft-Laser-Tag-Parcours auf einem Kreuzfahrtschiff zu finden sein. Die Rutschen im Aqua Park an Deck reichen mehr als drei Meter an den Seiten des Schiffes auf das Meer hinaus.

Erstes Ziel: New York

Die erste Fahrt mit Passagieren an Bord soll am 2. November starten: Dann geht es vom britischen Southampton nach New York City. Ende 2019 geht das Schiff den Angaben zufolge von Miami in Florida aus auf Karibik-Kreuzfahrten, Anfang 2020 starten in New York Bermuda-Kreuzfahrten.

Von RND/dpa/ewo