Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Jugendliche beschießen Menschen mit Softairwaffe – schon elf Fälle
Nachrichten Der Norden

Hildesheim: Jugendliche beschießen Menschen mit Softair-Waffe – schon elf Fälle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 26.08.2021
Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an (Symbolbild).
Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an (Symbolbild). Quelle: Dpa
Anzeige
Hildesheim

Der Fall zweier Jungen, die in Hildesheim mehrere Menschen mit einer Softairpistole bedroht und beschossen haben sollen, weitet sich aus. Mittlerweile hätten sich weitere Opfer gemeldet, teilte die Staatsanwaltschaft Hildesheim am Donnerstag mit. Demnach sollen zwei Jugendliche mit einem E-Scooter am vergangenen Freitag eine 53-jährige Frau mehrfach mit einer Softairpistole beschossen und im Nacken getroffen haben. Einer der Jungen soll sie im Vorbeifahren auch geschlagen haben.

Außerdem sollen die Täter am Montag eine Glasflasche auf eine 38-Jährige und ihre drei Kinder geworfen und die Familie beschossen haben - allerdings trafen sie nicht.

Derzeit ermittelt die Polizei den Angaben zufolge in elf Fällen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung beziehungsweise Bedrohung. Hinweise zu Verdächtigen lägen den Ermittlern vor. Die Ermittlungen dauern an.

77-Jähriger nimmt Verfolgung auf

Zuvor waren fünf Fälle bekanntgeworden, in denen zwei Jugendliche im geschätzten Alter zwischen 14 und 17 Jahren auf einem E-Scooter mit einer Softairpistole unterwegs waren und Frauen bedrohten oder auf sie schossen. Die Ermittler gehen davon aus, dass es in allen Fällen dieselben Jugendlichen waren. Zwei Frauen im Alter von 31 und 77 Jahren wurden im Gesicht verletzt.

Ebenfalls am Montag sollen die Jugendlichen einen 77 Jahre alten Radfahrer mit einer Softairpistole beschossen und am Arm getroffen haben. Der 77-Jährige habe die Verfolgung aufgenommen, den Jugendlichen sei aber die Flucht gelungen, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Die Anklagebehörde betonte auch, E-Scooter dürften nur von Menschen gefahren werden, die das 14. Lebensjahr vollendet hätten. Zwei Leihfirmen forderten in ihren Nutzungsbedingungen sogar ein Alter von 18 Jahren ein. Auch dürfe auf einem E-Scooter niemand mitgenommen werden.

Von RND/dpa