Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Millionenschaden bei Brand von Ausflugslokal in Torfhaus
Nachrichten Der Norden Millionenschaden bei Brand von Ausflugslokal in Torfhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:03 10.05.2020
Ein Millionenschaden ist beim Brand eines Ausflugslokals in Torfhaus entstanden. Quelle: Frank Neuendorf/dpa
Anzeige
Torfhaus

Einen Tag vor der geplanten Wiedereröffnung ist am Sonntag im Touristenort Torfhaus im Oberharz das Ausflugslokal „Halali“ in Brand geraten und zerstört worden. Die Polizei in Goslar bezifferte den Sachschaden in einer ersten Schätzung auf 2,5 bis 3 Millionen Euro.

Zur Ursache für das Feuer lagen zunächst keine Angaben vor. Am Sonntag konnte das Gebäude wegen der aufwendigen Löscharbeiten noch nicht von Brandermittlern betreten werden. Rund 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz, unter anderem aus Goslar und Bad Harzburg. Zwei von ihnen wurden leicht verletzt.

Anzeige

Lokal sollte am Montag wieder öffnen

Der Brand ereignete sich einen Tag vor der unter Auflagen genehmigten Wiedereröffnung von Cafés und Restaurants, die in Niedersachsen wegen der Corona-Krise sieben Wochen lang keine Gäste empfangen durften. Am Sonntagmorgen hielten sich nach Erkenntnissen der Polizei zunächst noch Menschen für Vorbereitungsarbeiten im „Halali“ auf. Es kam demnach aber niemand zu Schaden.

Dichte Rauchschwaden zogen am Vormittag über den auf 800 Metern gelegenen Ort und verhüllten den Blick auf den in der Nähe gelegenen Brocken, mit 1141 Metern die höchste Erhebung in Norddeutschland. Das Torfhaus Harzresort, zu dem auch Ferienhäuser und ein Hotel gehören, äußerte sich als Restaurantbetreiber auf Facebook zu dem Brand: „Wir sind tief bestürzt, über die Ereignisse des heutigen Tages“, hieß es. Noch am Samstag hatten die Macher gepostet: „Wir sind „kräftig“ dabei das Torfhaus Harzresort & unser Restaurant Halali anhand des neuen Hygienekonzeptes für Montag vorzubereiten.“

Mehrere Stunden kämpften die Feuerwehrleute gegen das Feuer. Quelle: Frank Neuendorf/dpa

Probleme bereitete der Feuerwehr nach Angaben von Kreisbrandmeister Uwe Fricke das schwer zu öffnende Blechdach des Gebäudekomplexes mit rustikalem Ambiente. Auch am späten Nachmittag, also Stunden nachdem das Feuer gegen 10 Uhr ausgebrochen war, waren die Feuerwehrleute noch im Einsatz und suchten nach Brandnestern.

Einer der Hauptorte des Harz-Tourismus

Die Siedlung Torfhaus ist einer der Hauptorte des Harz-Tourismus. An der Durchgangsstraße, der B4, haben sich einige Lokale angesiedelt, die dem kleinen Ort im Winter einen Hauch des Après-Ski aus den Alpen verleihen - darunter das am Sonntag zerstörte Restaurant „Halali“, das erst im Februar 2015 eröffnet worden war.

Von RND/lni

Anzeige