Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Polizei geht mit Großaufgebot gegen Schleuser-Szene vor
Nachrichten Der Norden Polizei geht mit Großaufgebot gegen Schleuser-Szene vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 04.09.2019
Bundespolizisten gehen gegen die Schleuser-Szene vor. Symbolbild. Quelle: dpa
Bremen

Die Bundespolizei ist mit einem Großeinsatz gegen Schleuserkriminalität in Bremen und zwei Orten in anderen Bundesländern vorgegangen. Die Aktion, an der am Mittwochmorgen rund 600 Beamte beteiligt waren, richtete sich gegen das Einschleusen von Ausländern, wie die Bundespolizei mitteilte. Die Beamten hätten im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bremen Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt.

Aufgrund der am Morgen noch laufenden Aktion wurden zunächst keine weiteren Angaben gemacht, um den Einsatzerfolg nicht zu gefährden, wie es weiter hieß. Im Laufe des Tages sollten Details mitgeteilt werden.

Von RND/lni

Es muss schnell gehen: Bevor die Herbststürme die Nordsee erreichen, muss das in Bremerhaven gesunkene Segelschiff „Seute Deern“ geborgen werden. Das kostet mehr als eine Million Euro. Der Segler hat schon seit 100 Jahren mit seinem schwächelnden hölzernen Rumpf zu kämpfen.

04.09.2019

In der Nacht bemerken Lasterfahrer eine auslaufende Flüssigkeit und alarmieren den Notruf - es handelt sich um ein ätzendes Reinigungskonzentrat. Der Einsatz ist aufwendig. Erst nach Stunden gibt es Entwarnung.

04.09.2019

Der Kampfmittelräumdienst musste wieder nach Bleckede (Kreis Lüneburg) ausrücken: Eine Woche, nachdem dort drei Phosphorgranaten entdeckt wurden, hat es am Dienstag erneut einen Fund gegeben.

03.09.2019