Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Jugendliche zündeln – zwei Supermärkte brennen ab
Nachrichten Der Norden Jugendliche zündeln – zwei Supermärkte brennen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 21.05.2018
Ein Einkaufszentrum mit zwei Supermärkten ist Pfingstsonntag in Greifswald niedergebrannt. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Greifswald

Ein Einkaufszentrum mit zwei Supermärkten und einem Bäcker ist am Pfingstsonntag in Greifswald (Landkreis Vorpommern-Greifswald) fast komplett niedergebrannt. Verantwortlich für den Millionenschaden sollen zwei Jugendliche sein, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die 14 und 15 Jahre alten Schüler seien noch am Brandort vorläufig festgenommen worden.

Die Jugendlichen gaben demnach zu, in einem Unterstand für Einkaufswägen Papiertaschentücher und einen Stoffbeutel angezündet und wieder gelöscht zu haben. Der Beutel glimmte laut Polizeiangaben aber offensichtlich weiter und setzte erst die Einkaufswägen und schließlich den gesamten Unterstand in Brand. Weil es sehr windig war, griff das Feuer auf die Fassade der Supermärkte über. Ein Video der Ostsee-Zeitung, wie Flammen aus dem Gebäude lodern.

Anzeige

Mehr als 100 Feuerwehrleute waren bei den Löscharbeiten im Einsatz. Es entstand ein Schaden von mehreren Millionen Euro. Anwohner waren während des Feuers gebeten worden, ihre Fenster geschlossen zu halten. Auf Bildern im Internet war eine riesige schwarze Rauchwolke über der Stadt zu sehen. Gegen die Jugendlichen wird wegen des Verdachts der fahrlässigen besonders schweren Brandstiftung ermittelt.

Von dpa

Anzeige