Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Gewerkschaft fordert Weihnachtsgeld für Polizisten 
Nachrichten Der Norden Gewerkschaft fordert Weihnachtsgeld für Polizisten 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 05.12.2017
Die Gewerkschaft der Polizei fordert Weihnachtsgeld für Polizisten. Quelle: Uwe Dillenberg/Symbolbild
Hannover

 Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert von der großen Koalition in Niedersachsen die Wiedereinführung des Weihnachtsgeldes für Polizisten. Ein solcher Schritt wäre ein Ausdruck der Wertschätzung gegenüber der Polizei, von der Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) in seiner Regierungserklärung gesprochen habe, zumal die Kassenlage es möglich mache, sagte der GdP-Vorsitzende Dietmar Schilff dem Politikjournal „Rundblick“. Beim Thema Weihnachtsgeld herrsche unter den Polizisten nach wie vor Frust. „Es ist für sie einfach nicht nachvollziehbar, warum die Kollegen aus anderen Bundesländern, mit denen sie am Wochenende Seite an Seite den AfD-Parteitag in Hannover begleitet haben, für die gleiche Arbeit Weihnachtsgeld bekommen und sie keines“, betonte der Gewerkschafter.

Von dpa

Ein 21-Jähriger will eigentlich ein Taxi nehmen und entscheidet sich dann offenbar doch zu Fuß die 16 Kilometer nach Hause zu laufen. Passanten entdecken den jungen Mann aus Plaggenburg tot auf einem Acker. Er ist wohl erfroren.

05.12.2017

Das Land trotzt dem Regen: 0,7 Schirme pro Einwohner wurden 2016 nach Niedersachsen eingeführt – und es werden mehr. Das sagt aber auch einiges über die Haltbarkeit der Schirme – und die Vergesslichkeit der Besitzer aus.

08.12.2017

Mit einem Fall von besonderer Brutalität muss sich die Polizei in Peine befassen: Vier Männer haben am Sonnabend einen am Boden liegenden 39-Jährigen gegen den Kopf getreten, sodass dieser lebensgefährlich verletzt ist und um sein Leben kämpft.

05.12.2017