Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Gesundheitsministerin Reimann lehnt Absage aller Großevents in Niedersachsen ab
Nachrichten Der Norden Gesundheitsministerin Reimann lehnt Absage aller Großevents in Niedersachsen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 09.03.2020
Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit, und Carola Reimann, Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in Niedersachsen, sind bei der Frage, ob Großevents wegen des Coronavirus grundsätzlich abgesagt werden sollten, unterschiedlicher Meinung. Quelle: Kay Nietfeld/dpa
Anzeige
Hannover

Im Kampf gegen das neuartige Coronavirus hält Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann die Absage aller Großevents in Niedersachsen zum jetzigen Zeitpunkt nicht für notwendig. „Bei uns zirkuliert das Virus ja nicht. Das ist etwas anderes als in Norditalien zum Beispiel“, sagte die SPD-Politikerin am Montag im Interview mit NDR Info. In Niedersachsen hätten die lokalen Behörden „bisher sehr umsichtig“ entschieden.

„Ich halte von pauschalen Schließungen nichts“

So sei die Hannover Messe wegen der großen internationalen Beteiligung abgesagt worden. Die weltgrößte Industrieschau wurde von April auf Juli verschoben. Richtig war laut Reimann auch die kurzfristige Absage eines Schützenballs in Uetze bei Hannover, weil ein Aktiver sich infiziert hatte. Zum Thema Kitas und Schulen in Niedersachsen sagte Reimann: „Ich halte von pauschalen Schließungen nichts.“

Anzeige

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte dazu aufgerufen, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern abzusagen, um die Ausbreitung des neuartigen Virus in Deutschland zu verlangsamen.

Lesen Sie auch

Von RND/dpa