Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Geisterfahrer stirbt bei Unfall auf B65
Nachrichten Der Norden Geisterfahrer stirbt bei Unfall auf B65
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 22.12.2017
Bei dem Unfall auf der B65 starb der 78-jährige Geisterfahrer. Quelle: Polizei Nienburg/Schaumburg
Hannover

 Der 78-jährige Mann aus Petershagen bog  am Freitagmorgen gegen 8.45 Uhr in falscher Fahrtrichtung bei Bückeburg auf die B65. Zwei Fahrzeuge konnten auf der zweispurigen Fahrbahn noch ausweichen, nicht so ein 41-jähriger Passatfahrer, der gerade ein anderes Auto überholte. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen.

Die Feuerwehr Minden musste den 78-Jährigen mit schwerem Gerät aus dem Wrack befreien. Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er kurze Zeit später starb. Seine 81 Jahre alte Frau erlitt bei dem Zusammenstoß schwere innere Verletzungen, sie kam ins Klinikum Schaumburg. Der 41-jährige, verletzte Passatfahrer wurde ebenfalls dorthin gebracht.

Für die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten musste die B65 in Richtung Minden insgesamt viereinhalb Stunden gesperrt werden.

Von sbü

Gegen einen ehemaligen Schulleiter in Salzgitter ist Anklage erhoben worden. Er soll die Schulkasse geplündert haben. Schaden: Rund 170.000 Euro. Auch die Frau des Mannes steht unter Verdacht.

22.12.2017

Hell erleuchtet: Ein Ehepaar aus dem niedersächsischen Bücken hat sein Haus zu Weihnachten mit gut 530.000 Lichtern geschmückt. Um die hohen Stromkosten im Dezember zu bezahlen, verkaufen die Eheleute Glühwein, Essen und Geschenkartikel. 

22.12.2017

Es war eine der spektakulärsten Verbrecherjagden der Nachkriegszeit: Dann wurde der Einbrecher Bruno Fabeyer, der einen Polizisten in Hunteburg im Kreis Osnabrück erschossen hatte, festgenommen und zu lebenslanger Haft verurteilt. Ein Rückblick auf eine 50 Jahre alte Geschichte, viele Menschen immer noch nicht loslässt.

24.12.2017