Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden 21-Jährige auf Bahnübergang von Zug erfasst
Nachrichten Der Norden 21-Jährige auf Bahnübergang von Zug erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:10 29.12.2017
 Bei einem Unfall auf einem Bahnübergang in Goldenstedt wurde eine 21-Jährige lebensgefährlich verletzt. Quelle: Friso Gentsch/Symbolbild
Anzeige
Goldenstedt

  Erneut ist es im Kreis Vechta an einem unbeschrankten Bahnübergang zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Personenzug gekommen. Die 21 Jahre alte Fahrerin des Wagens wurde nach der Kollision mit einer Nordwestbahn in Goldenstedt lebensgefährlich verletzt aus ihrem Wagen befreit, teilte die Polizei am Freitag mit. Der von Bremen nach Osnabrück fahrende Zug hatte das Auto im hinteren Bereich erfasst. Die 15 bis 20 Passagiere im Zug sowie der 45 Jahre alte Lokführer blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro.

 An der schwach befahrenen Regionalstrecke Bremen-Vechta-Osnabrück gibt es zahlreiche Bahnübergänge ohne Rotlicht und Schranken an den vielen Wirtschaftswegen der landwirtschaftlich geprägten Region. Immer wieder kommt es dort zu Unfällen. So starben vor fünf Jahren bei einem Unfall in Goldenstedt ein Taxifahrer und sein Fahrgast. Viele Kommunen entlang der Strecke bemühen sich um eine Sicherung oder Schließung von Übergängen.

Anzeige

 

Von lni

Anzeige