Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Neun Verletzte bei Wohnungsbrand in Obernkirchen
Nachrichten Der Norden Neun Verletzte bei Wohnungsbrand in Obernkirchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 03.05.2019
Symbolbild. Quelle: Archiv
Obernkirchen

Beim Brand eines Wohnhauses in Obernkirchen im Kreis Schaumburg sind neun Menschen verletzt worden, darunter zwei Polizisten. Alle seien mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Drei der Bewohner seien noch im Krankenhaus. Auch zwei Kinder hätten in der Klinik übernachten müssen, da ihre Eltern noch im Krankenhaus waren. Zwei Polizisten, die die Hausbewohner in Sicherheit gebracht hatten, gehörten ebenfalls zu den Verletzten.

140 Einsatzkräfte im Einsatz

Warum das Haus in der Nacht zum Freitag brannte, sei laut Polizei noch nicht bekannt. Erste Erkenntnisse dazu werde die Staatsanwaltschaft im Laufe des Tages bekanntgeben. „Der Sachschaden am Haus beläuft sich grob geschätzt auf rund 300.000 Euro“, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Es sei nicht mehr zu bewohnen. Etwa 140 Kräfte von mehreren Feuerwehren, dem Rettungsdienst und der Polizei seien im Einsatz gewesen.

Von RND/lni

Im Abitur 2019 gab es bislang zwei kleine Fehler. Wie jetzt bekannt wurde, musste die Physikklausur in einer Teilaufgabe noch kurzfristig ergänzt werden. Zuvor hatte es bereits einen Minifehler auf einer Landkarte in Erdkunde gegeben.

06.05.2019

Die Bevölkerung muss sich auf Veränderungen einstellen, wenn der Kampf gegen den Klimawandel erfolgreich sein soll. Die Politik sollte den Streit aber nicht zusätzlich anheizen, meint unser Kommentator.

05.05.2019

Im Jahr 2017 ist die Autobahn bei Tribsees auf einer Länge von fast 100 Metern abgesackt – jetzt gibt es Probleme an zwei weiteren Stellen. Ursache ist der vergangene Hitzesommer, sagen die Behörden. Eine Grünen-Politikerin vermutet andere Gründe.

02.05.2019