Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Zwölf Verletzte bei Brand in Hildesheimer Mehrfamilienhaus
Nachrichten Der Norden

Feuer in Hildesheim: Zwölf Menschen bei Hausbrand verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 17.12.2020
Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz (Symbolbild). Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Hildesheim

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Hildesheim sind zwölf Bewohner verletzt worden, darunter auch ein Mann schwer. Der Brand war aus bislang ungeklärter Ursache im Keller des Hauses ausgebrochen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Feuerwehr brachte die Bewohner am Mittwochnachmittag in Sicherheit und setzte dafür auch eine Drehleiter ein.

Zwölf Bewohner erlitten nach Polizei-Angaben Rauchgasvergiftungen. Acht Bewohner wurden von Ärzten vor Ort versorgt, vier weitere kamen zur Behandlung in Krankenhäuser.

Anzeige

Bewohner kommen in Notunterkunft unter

Das Mehrfamilienhaus wurde durch den Ruß unbewohnbar. Die Bewohner kamen bei Bekannten oder in Notunterkünften der Stadt unter. Die Polizei ermittelt nun die Brandursache.

Von RND/lni