Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Falsche Polizisten halten Autofahrer auf der A7 bei Göttingen an
Nachrichten Der Norden

Falsche Polizisten halten Autofahrer auf der A7 bei Göttingen an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 30.04.2021
Auf der A7 haben angebliche Polizisten Verkehrskontrollen durchgeführt.
Auf der A7 haben angebliche Polizisten Verkehrskontrollen durchgeführt. Quelle: Kzenon
Anzeige
Göttingen/Hann. Münden

Falsche Polizisten waren am Dienstag auf der A7 zwischen Göttingen und Hedemünden unterwegs. Wie die Polizeiinspektion Göttingen berichtet, wurde in den frühen Morgenstunden ein Fahrer eines Abschleppunternehmens auf der Autobahn von zwei Männern angehalten. Diese hätten sich als Polizisten ausgegeben, die vorgaben, die Einhaltung einer nächtlichen Ausgangssperre zu kontrollieren, die es so im Landkreis Göttingen tatsächlich gar nicht gibt.

Nach Angaben des angehaltenen Fahrers, der die Kooperation mit den falschen Beamten verweigerte, waren die Betrüger in einem schwarzen BMW mit aufgestecktem Blaulicht unterwegs und nutzten eine Anhaltekelle. Als der Fahrer sich telefonisch bei der Autobahnpolizei rückversichern wollte, seien die selbsternannten Polizisten davongefahren, nachdem sie zuvor noch Geld gefordert hatten.

Die echte Polizei leitete gegen die beiden Männer ein Verfahren ein, unter anderem wegen Amtsanmaßung. Einer der Männer soll etwa 185 Zentimeter groß sein, Oberlippenbart tragen und dunkel gekleidet gewesen sein. Die Polizei bittet eventuelle Zeugen, sich bei der Polizei in Staufenberg (Telefon 05543 / 30 33 10) oder Hann. Münden (05541 / 95 10) zu melden.

Von Tammo Kohlwes/GT