Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Wurde das Erdbeben durch Erdgasförderung ausgelöst?
Nachrichten Der Norden Wurde das Erdbeben durch Erdgasförderung ausgelöst?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 17.08.2018
Die Grafik zeigt die Aufzeichnung der Bodenbewegung (Seismogramme) an den Erdbebenmessstationen Loccum und Rethem des Deutschen Seismologischen Regionalnetzes. Quelle: dpa
Nienburg

Das leichte Erdbeben am Donnerstag in Niedersachsen ist möglicherweise durch Erdgasförderung ausgelöst worden. Diese führe zu Spannungen im tiefen Untergrund, sagte der Sprecher des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie, Björn Völlmar, am Freitag. „Wenn diese an Schwächezonen im Untergrund impulsartig abgebaut werden, kann es zu spürbaren Erschütterungen an der Oberfläche kommen.“ Die genaue Ursache müsse aber noch ermittelt werden.

„Wir hoffen, dass wir Meldungen von Anwohnern erhalten“, sagte Völlmar. In einem Fragebogen im Internet können Menschen, die das Beben bemerkt haben, ihre Beobachtungen mitteilen. So berichtete ein Anwohner von einem lauten Knall, andere von klirrenden Gläsern. Schäden gab es nach ersten Erkenntnissen der Polizei und des Landesamtes aber nicht.

Erdbeben der Stärke 2,9 in geringer Tiefe

Das Beben hatte nach den aktuellen Daten des Niedersächsischen Erdbebendienstes, der beim Landesamt für Bergbau angesiedelt ist, eine Stärke von 2,9 in geringer Tiefe. Das sei für das Bundesland schon ein etwas stärkeres Beben, sagte Völlmar. Allerdings habe es vereinzelt auch schon Beben mit Stärken von mehr als 3,0 gegeben. In Niedersachsen seien in den vergangenen 40 Jahren insgesamt rund 50 Erdbeben registriert worden.

Das Zentrum der Erschütterung vom Donnerstag lag rund fünf Kilometer östlich der Gemeinde Uchte entfernt, im Kreis Nienburg/Weser, nahe der Grenze zu NRW. In dem Gebiet liegen die Erdgasfelder Bahrenbostel, Burgmoor und Uchte.

Von dpa/RND

Einen hohen Sachschaden hat am Donnerstag ein Lkw mit einem Kran an einer Brücke in Hameln verursacht. Während der Aufräumarbeiten am Donnerstag konnten die Züge auf der Brücke nur noch langsam vorbeifahren.

17.08.2018

In Lindau (Kreis Northeim) ist eine Leiche gefunden worden. Laut Polizei ist es vermutlich ein Mann, der seit März vermisst wird. Der mutmaßliche Täter führte die Ermittler zum Fundort der Leiche.

17.08.2018

Seit Wochen hält der ausgebüxte Galloway-Bulle Bernd seine Besitzer aus Darrigsdorf (Kreis Gifhorn) auf Trab. Jetzt sind möglicherweise seine letzten Tage angebrochen. Ist das Tier bis zum Wochenende nicht eingefangen, soll es erlegt werden.

17.08.2018