Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Emsland: 200 Tonnen schwerer Gastank geborgen
Nachrichten Der Norden Emsland: 200 Tonnen schwerer Gastank geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 05.03.2020
Mit enormem Aufwand wurde der tonnenschwere Riese am Donnerstag von dem Acker gehoben. Quelle: Martin Remmers/dpa
Anzeige
Sögel

Nach einem Unfall vor anderthalb Wochen ist ein rund 200 Tonnen schwerer Gastank am Donnerstag im Emsland von einem Acker gehoben worden und nun für den Weitertransport bereit.

„Er steht jetzt auf Elefantenfüßen, also einer speziellen Vorrichtung, die das Gewicht verteilt, auf der Straße“, sagte die Sprecherin des Landkreises, Anja Rohde. Einen Termin für die Fortsetzung des Transports nannte sie nicht, vorher müssten unter anderem die Schweißnähte überprüft werden. Der Tank war am 23. Februar auf dem Weg von Haselünne nach Dörpen bei Sögel von den Anhängern gerutscht. Der mehr als 35 Meter lange Kohlendioxidbehälter ist für ein Tochterunternehmen des Gasherstellers Linde bestimmt.

Von RND/lni