Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Lebensgefährlich verletzt: Elfjähriger gerät unter Traktor
Nachrichten Der Norden Lebensgefährlich verletzt: Elfjähriger gerät unter Traktor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:17 22.03.2020
Symbolbild
Anzeige
Ehra-Lessin

Ein elf Jahre alter Junge ist in Ehra-Lessien (Landkreis Gifhorn) lebensgefährlich verletzt worden, weil er unter ein Traktor-Gespann geriet. Der Junge wurde in ein Krankenhaus gebracht, sein Zustand war am Samstagabend kritisch, aber stabil, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Wie genau es zu dem Unfall am Samstag kam, war zunächst unklar. Ersten Erkenntnissen zufolge half der Elfjährige bei landwirtschaftlichen Arbeiten, als plötzlich der Traktor, an dessen Steuer sein 69-jähriger Großvater saß, im Leerlauf rückwärts fuhr. Der Junge wurde vom Traktor erfasst und zwischen Anhängevorrichtung und Gespann zu Boden gedrückt. Der Traktor wurde von der Polizei sichergestellt.

Von RND/lni

In einem Tweet am Sonnabendabend fordert Niedersachsens Vize-Ministerpräsident Bernd Althusmann „weitergehende Ausgangsbeschränkungen“ im Kampf gegen das Coronavirus – und sorgt damit für Verwirrung.

21.03.2020

In Niedersachsen sind die ersten Todesfälle nach einer Infektion mit dem Coronavirus gemeldet worden. Zwei Männer beiden Männer im Alter von 70 und 84 Jahren sind in der Region Hannover gestorben. Auch im Kreis Harburg gab es einen Todesfall.

22.03.2020

Die Polizei hat ein „Corona Midnight Meeting“ der Auto-Tuning-Szene in Papenburg gestoppt. Es wurden 25 Platzverweise ausgesprochen.

21.03.2020