Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Betrunken und ohne Führerschein: Autofahrer baut Unfall und versteckt sich auf Kita-Gelände
Nachrichten Der Norden Betrunken und ohne Führerschein: Autofahrer baut Unfall und versteckt sich auf Kita-Gelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 20.08.2019
Die Polizeibeamten fanden den Unfallfahrer versteckt zwischen Bäumen auf einem Kita-Gelände. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Celle

So etwas erleben Polizisten in Celle wohl nicht alle Tage. Die Beamten haben dort am Montag einen Unfallfahrer festgenommen, der nicht nur von der Unfallstelle geflüchtet war und sich auf dem Gelände einer Kita versteckt hatte – er war auch betrunken unterwegs und hatte keinen Führerschein.

Einem aufmerksamen Autofahrer war am späten Abend ein Opel aufgefallen, der sehr langsam und in Schlangenlinien auf der L180 zwischen Winsen und Celle unterwegs war. Der Mann verständigte die Polizei und verfolgte den Opelfahrer. Dieser wendete plötzlich und fuhr zurück in Richtung Winsen. Kurz darauf kam er von der Straße ab und landete im bewachsenen Grünstreifen einer Kindertagesstätte.

Anzeige

Fahrer versteckt sich vor der Polizei

Da beide Vorderreifen des Opels nach dem Unfall platt waren und die Front des Autos zerstört, floh der Fahrer zu Fuß und versteckte sich zwischen Bäumen auf dem Kita-Gelände. Dort fanden ihn die Polizisten schließlich. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 30-Jährigen einen Wert von 1,8 Promille.

Von RND/jok