Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Auf Acker gefunden: Ehering kehrt nach 51 Jahren zur Besitzerin zurück
Nachrichten Der Norden Auf Acker gefunden: Ehering kehrt nach 51 Jahren zur Besitzerin zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 17.12.2019
Das Ehepaar ist immer noch glücklich verheiratet – jetzt auch wieder mit den beiden Original-Eheringen. Quelle: imago/Symbolbild
Anzeige
Haren

Ein Ehepaar aus dem Emsland darf sich aber über ein vorzeitiges Weihnachtswunder freuen. 51 Jahre nachdem der Ehering von Gisela Vortherms spurlos verschwand, ist er plötzlich wieder aufgetaucht – auf einem Acker, etwa einen Kilometer entfernt von der Stelle, an der er verloren ging. Ein Jäger fand den Ring in einer Furche auf dem Feld. Die Gravur half ihm, die Besitzerin des Schmuckstücks ausfindig zu machen. Das berichtet der NDR mit Verweis auf dieNeue Osnabrücker Zeitung.

Für das Ehepaar Vortherms kam diese Wende überraschend. Die beiden hatten das lange verloren geglaubte Schmuckstück längst abgeschrieben. Die Trägerin hatte den Ring damals bei Arbeiten im Kuhstall des Familienhofs verloren. Mit Dung und Stroh gelangte er anscheinend aufs freie Feld, wo der Jäger ihn 51 Jahre später fand.

Anzeige

Ein bisschen Aberglaube hilft

Nur eine Person habe schon von vorneherein geahnt, dass der Schmuck seinen Weg zurück finden würde. Ihre Schwiegermutter sei schon kurz nach dem Verlust davon überzeugt gewesen, da geweihte Ringe meistens zurückkommen würden, erzählt die Seniorin.

Lesen Sie mehr

Von RND/jok