Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Unfälle auf der A27: 96-Jähriger rast in Stauende – fünf Schwerverletzte
Nachrichten Der Norden

A27 zeitweise gesperrt: Unfall bei Bremerhaven – fünf Schwerverletzte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:28 18.09.2020
Bei einem Unfall auf der A27 wurden am Freitag fünf Menschen schwer verletzt (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Bremerhaven

Zunächst stieß am Freitag eine 72-Jährige beim Überholen mit dem Wagen eines 21-Jährigen zusammen. Der junge Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt, es bildete sich ein Stau zwischen der Anschlussstelle Debstedt und Bremerhaven-Überseehäfen.

Kurze Zeit später übersah dann ein 96-Jähriger offenbar das Stauende und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur auf zwei Autos auf. Einer der Wagen wurde in die Mittelschutzplanke geschleudert und prallte anschließend gegen ein anderes Fahrzeug. Vier Menschen wurden dabei schwer verletzt.

Anzeige

Zahlreiche Rettungskräfte waren daraufhin im Einsatz, auch ein Rettungshubschrauber landete, um die Verletzten schnell in eine nahegelegene Klinik zu transportieren. Die A27 war in Richtung Walsrode zeitweise gesperrt.

Von RND/mrx