Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden 30-Jähriger Radfahrer aus Göttingen bei Unfall getötet
Nachrichten Der Norden 30-Jähriger Radfahrer aus Göttingen bei Unfall getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 24.05.2020
Der Radfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Quelle: picture alliance / Daniel Bockwo
Anzeige
Hilkerode

Beim Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden LKW ist am späten Donnerstagnachmittag auf der Landesstraße 530 ein Radfahrer so schwer verletzt worden, dass er noch vor Ort verstarb. Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 17.45 Uhr ungefähr mittig zwischen den Ortschaften Rhumspringe und Hilkerode. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen noch, erste Erkenntnisse würden aber nicht auf ein Verschulden des Lkw-Fahrers hindeuten: „Wir gehen davon aus, dass es sich um einen tragischen Unglücksfall handelt“, sagt Polizeisprecherin Jasmin Kaatz. Bei dem Getöteten handele es sich um einen 30-Jährigen aus Göttingen, teilt die Polizei mit. Zunächst war die Identität des jungen Mannes unklar, da er keinerlei Ausweispapiere mit sich führte. Erst am Freitag konnte seine Familie informiert werden.

Anzeige

Der 51 Jahre alte LKW-Fahrer aus Thüringen blieb bei dem Zusammenprall unverletzt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie auch

Von Tobias Christ