Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden 27-Jähriger in Emden getötet – zwei Festnahmen
Nachrichten Der Norden 27-Jähriger in Emden getötet – zwei Festnahmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 09.12.2019
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Emden

Ein 27-Jähriger ist in Emden nach einer Auseinandersetzung mit zwei Männern an schweren Kopfverletzungen gestorben. Die Polizei wurde am frühen Sonntagmorgen zu der Wohnung des Opfers gerufen, wo sie den Mann schwer verletzt am Boden fand, wie die Behörde am Montag mitteilte. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, starb aber wenige Stunden später.

Noch am Tatort nahm die Polizei einen 19-Jährigen fest. Ein 20 Jahre alter weiterer Tatverdächtiger war zunächst geflüchtet, wurde aber wenig später von der Polizei aus seiner Wohnung abgeholt. Die beiden Emder waren nach Polizeiangaben zum Tatzeitpunkt angetrunken. Sie sollten noch am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Anzeige

Stumpfe Gewalteinwirkung

Zum Tathergang und zur Beziehung zwischen Opfer und Tatverdächtigen konnte eine Polizeisprecherin zunächst keine genaueren Angaben machen. Eine Obduktion des 27-Jährigen habe ergeben, dass seine Kopfverletzungen auf „stumpfe Gewalteinwirkung“ zurückzuführen seien.

Von RND/lni