Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Braunschweig Vertrag zur gemeinsamen Kriminalitätsbekämpfung unterzeichnet
Nachrichten Braunschweig Vertrag zur gemeinsamen Kriminalitätsbekämpfung unterzeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 03.04.2019
Freude über die Vereinbarung: Roger Fladung, Tom-Oliver Langhans, Frank Bendzka, Frank Held, Michael Pientka und Oliver Grotha (v.l.). Quelle: Polizeidirektion
Braunschweig

Grundlage für die Zusammenarbeit zwischen der Polizeiinspektion Magdeburg und der Polizeidirektion Braunschweig ist eine Kooperationsvereinbarung, die Polizeipräsident Michael Pientka und der Leiter der Polizeiinspektion Magdeburg Tom-Oliver Langhans unterzeichnet haben.

Gemeinsame Kriminalitätsbekämpfung

In der Vergangenheit gab es zwischen den Polizeibehörden immer wieder gemeinsamen Aktivitäten im Bereich der Kriminalitätsbekämpfung, so zuletzt mit länderübergreifenden Kontrolltagen zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls am 26. März 2019 oder bei der Förderung der Verkehrssicherheit mit der länderübergreifenden Aktion „Sicher durch den Harz“.

„Eine über die eigenen Zuständigkeitsbereiche hinausgehende, gemeinsame Polizeiarbeit bildet die Basis für eine erfolgreiche Kriminalitätsbekämpfung und eine bessere Verkehrssicherheitsarbeit im Braunschweiger Land und in Sachsen-Anhalt“, betonte Polizeipräsident Michael Pientka.

Fortführung der guten Zusammenarbeit

„Vor dem Hintergrund der umfangreichen Umorganisation der Polizei Sachsen-Anhalt, freue ich mich, dass auch die neuen Verantwortungsträger der Polizei aus Magdeburg besonderen Wert auf die Fortführung der guten Zusammenarbeit mit uns legen. Ich bin mir sicher, dass wir heute eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung unterzeichnen konnten, die künftig unsere Zusammenarbeit im operativen Bereich festigen wird und wir gemeinsam weitere Sicherheitsgewinne für unsere Bürgerinnen und Bürger erzielen werden“, erläuterte Pientka den Hintergrund der Kooperation.

Von Jan Tiemann

Autoaufbrecher waren in der Nacht zu Mittwoch im Stadtteil Schwarzer Berg unterwegs.

03.04.2019

Auf die Handtaschen älterer Damen hatten es Täter am Dienstag im Braunschweiger Stadtgebiet in drei Fällen abgesehen.

03.04.2019

Erneut sind am Dienstag, 2. April 2019, drei Lkw im Autobahnkreuz Braunschweig-Nord aufeinander aufgefahren. Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer eines schwer beschädigten Lkw annähernd unverletzt.

03.04.2019