Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Braunschweig Pkw schleudert über mehrere Fahrstreifen
Nachrichten Braunschweig Pkw schleudert über mehrere Fahrstreifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 01.04.2019
Auf der Wendenstraße in Braunschweig verunglückte ein alkoholisierter Autofahrer. Quelle: Archiv
Braunschweig

Auf der Wendenstraße in Braunschweig verunglückte ein alkoholisierter Autofahrer, nachdem er sein Fahrzeug offensichtlich zu sehr beschleunigt hatte.

Zeugen hören laute Motorengeräusche

Zeugen hätten am Freitagabend, 29. März 2019, in der Innenstadt zuerst laute Motorengeräusche gehört, bevor sie einen 5er BMW auf der Wilhelmstraße erblickten, der sehr schnell in Richtung Bohlweg fuhr, berichtete die Polizei.

Autoheck bricht aus

Dem 32-jährigen Fahrer gelang es nicht, die Kontrolle über sein Auto zu halten. Ihm brach das Heck aus, so dass er erst über den Gehweg auf der rechten Seite und dort gegen die Steinmauer schleuderte. Anschließend geriet der Pkw über zwei Fahrstreifen hinweg auf die linke Fahrbahnseite, wo er noch hinter der Straßenbahntrasse an einem Stromkasten zum Stehen kam.

Motorradfahrer leicht verletzt

Während der Pkw einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitt und abgeschleppt werden musste, blieb der Autofahrer unverletzt. Ein Motorradfahrer, der hinter dem Unfallwagen gefahren war, wurde durch ein Metallrohr leicht verletzt. Dieses hatte sich bei dem Unfall von dem Gitter der Straßenbahnabsperrung gelöst.

1,3 Promille Alkohol

Der Fahrer des BMW war mit knapp 1,3 Promille Alkohol in der Atemluft im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Von Jan Tiemann

Die Stadt Braunschweig investiert in diesem Jahr 58,6 Millionen Euro in Sanierung, Erweiterung oder Neubau städtischer Gebäude. Im Mittelpunkt der Bautätigkeit stehen Schulen und Kindertagesstätten.

01.04.2019

Während einer Verkehrskontrolle ergriff ein Fahrer die Flucht und rannte auf der stark befahrenen Straße hin und her, so dass zahlreiche Autos abrupt bremsen mussten und einen Unfall vermeiden konnten.

29.03.2019

Zwei Autoaufbrüche am frühen Donnerstagnachmittag, 28. März 2019, beschäftigen die Polizei in Braunschweig.

29.03.2019