Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Braunschweig Getunte Fahrzeuge: Acht mal Weiterfahrt untersagt
Nachrichten Braunschweig Getunte Fahrzeuge: Acht mal Weiterfahrt untersagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 23.04.2019
Kontrolle von getunten Fahrzeugen: Die Polizei musste in acht Fällen die Weiterfahrt untersagen. Quelle: dpa (ARCHIV)
Braunschweig

Bei Polizeikontrollen am Karfreitag im Stadtgebiet und den umliegenden Autobahnen wurden insgesamt 112 Fahrzeuge von den Beamten unter die Lupe genommen. In acht Fällen musste die Weiterfahrt untersagt werden. Neben diversen anderen Verkehrsverstößen wie Missachtung des Rotlichtes und Handynutzung am Steuer wurden auch vier Strafanzeigen wegen unterschiedlicher Verkehrsstraftaten gefertigt.

Erhebliche Sicherheitsmängel

Bereits am Mittwoch war in der Braunschweiger Innenstadt der Wagen eines 27-Jährigen sichergestellt worden, der durch eine erhebliche Geräuschentwicklung seiner Auspuffanlage aufgefallen war. Ein Gutachter stellte am darauffolgenden Tag erhebliche Sicherheitsmängel fest und legte den Wagen zwangsweise still.

Weitere Kontrollen

Auch in den kommenden Wochen wird das Polizeikommissariat Mitte Kontrollen von derart auffälligen Kraftfahrzeugen durchführen.

Von der Redaktion

Schneller Fahndungserfolg: In einem Drogeriemarkt steckte eine Frau ein fremdes Smartphone ein. Dank einer Videoaufzeichnung konnte ein Frau eineinhalb Stunden nach der Tat durch eine Streifenwagenbesatzung wiedererkannt werden.

22.04.2019

Feueralarm in Braunschweig: Gegen 0.10 Uhr wurde die Feuerwehreinsatzleitstelle am Ostersonntagmorgen informiert, dass es in einem mehrgeschossigen Wohnhaus in der Straße Am Sielkamp auf mehreren Balkonen brennen würde. Außerdem sollten sich noch Personen in den Wohnungen aufhalten.

22.04.2019

Eine Krähe hat in Braunschweig Passanten angegriffen. Sie wollte ihre Brut verteidigen.

22.04.2019