Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Braunschweig Drei Seniorinnen an einem Tag ausgeraubt
Nachrichten Braunschweig Drei Seniorinnen an einem Tag ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 03.04.2019
Handtaschendiebe unterwegs: Im Braunschweiger Stadtgebiet gab es am Dienstag gleich drei Taten. Quelle: Archiv
Braunschweig

Handtaschendiebe waren am Dienstag im Stadtgebiet unterwegs.

Tat in der Leonhardstraße

Gegen 11.31 Uhr befand sich eine 93-jährige Frau mit ihrem Rollator nach dem Einkauf auf einem Hinterhof in der Leonhardstraße in Höhe der Hausnummer 57. Hier wurde sie plötzlich von einem ungefähr 20 Jahre alten Unbekannten, der mit einem hellen Kapuzenpullover bekleidet war, zu Boden gestoßen. Anschließend nahm der Täter die Handtasche vom Rollator und flüchtete unerkannt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Neben der Handtasche fehlen der älteren Dame auch die Geldbörse und Ausweispapiere. Der Wert des Diebesgutes liegt bei mehr als 100 Euro. Da der Hinterhof nicht direkt von der Straße, aber von den Wohnhäusern Leonhardstraße 55-59 und Bertramstraße 16/17 einsehbar ist, bittet die Kriminalpolizei insbesondere die Anwohner der genannten Häuser, die etwas Verdächtiges am Dienstagvormittag beobachtet haben, sich telefonisch unter der Nummer 0531/476-2516 zu melden.

Tat im Sielkamps

Am Nachmittag wurde dann eine 78-jährige Rentnerin Opfer eines Diebstahls. Sie bemerkte gegen 16.20 Uhr einen ungefähr 30 Jahre alten, zirka 175 cm großen Mann mit kurzen dunklen Haaren und einem schmalen Gesicht, der hinter ihr zwischen den Häusern des Sielkamps 36 und 38 ging. Plötzlich schloss der Unbekannte, der mit einer auffallenden schwarz-weiß-blau gemusterten Jacke unterwegs war, auf und entwendete die Handtasche, die im Korb des mitgeführten Rollators lag. Anschließend flüchtete er in Richtung Maulbeerweg. Hier wurde er von zwei Zeuginnen kurz verfolgt, so dass er die Handtasche ablegte und dann unerkannt entkam.

Tat im Ligusterweg

Zu einem weiteren Überfall kam es schließlich am Dienstagabend im Ligusterweg. Hier befand sich eine 77-jährige Frau auf dem Weg zum Seniorensport. Ein 25-28 Jahre alter ungefähr 180 cm großer Mann kam ihr zu dieser Zeit mit seiner weiblichen Begleitung entgegen. Der schlanke Unbekannte, der kurze braune Haare hatte, eine blaue Jeans und eine blaue Jacke trug, lief ihr unvermittelt entgegen und riss an ihrem Jutebeutel, den sie um ihr Handgelenk gewickelt hatte. Die ältere Dame kam zu Fall und wurde von dem Täter noch ungefähr zehn Meter mitgeschleift, weil sie sich nicht aus der Umwicklung befreien konnte. Der Täter ließ schließlich von ihr ab und flüchtete. Die weibliche Begleitung, die 25 Jahre alt und ca. 170 cm groß war, half der Frau wieder auf und entschuldigte sich für das Verhalten. Anschließend floh die schlanke Frau, die dunkelblonde lange Haare zum Zopf gebunden hatte und dunkel gekleidet war ebenfalls.

Auch zu diesen Fällen sucht die Polizei weitere Zeugen, die sich unter der oben angegebenen Rufnummer melden können.

Von der Redaktion

Erneut sind am Dienstag, 2. April 2019, drei Lkw im Autobahnkreuz Braunschweig-Nord aufeinander aufgefahren. Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer eines schwer beschädigten Lkw annähernd unverletzt.

03.04.2019

Seit den späten Abendstunden am Sonntag wird der Bewohner einer Gruppe der Lebenshilfe in der Ludwigstraße vermisst.

02.04.2019

Aus Rohbauten der Mehrfamilienhäuser am Lampadiusring entwendeten unbekannte Täter eine große Menge des lukrativen Metalls und verursachten erheblichen Sachschaden.

02.04.2019