Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Braunschweig Durchgerosteten Sattelzug mit defekten Bremsen aus dem Verkehr gezogen
Nachrichten Braunschweig Durchgerosteten Sattelzug mit defekten Bremsen aus dem Verkehr gezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:29 15.03.2019
Die Autobahnpolizei Braunschweig untersagte einem Lkw-Fahrer die Weiterfahrt, weil sein Fahrzeug eine Gefahr für den Straßenverkehr darstellte. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Braunschweig

Beamten der Autobahnpolizei Braunschweig fiel am Donnerstagnachmittag, 14. März 2019, auf der A 2 in Höhe des Autobahnkreuzes Braunschweig-Nord ein Lkw auf, der in eine deutliche Schieflage geraten war.

Ladung nicht gesichert

Bei einem Blick auf die Ladefläche stellten sie fest, dass der Sattelzug sogenannte Big Packs vollgefüllt mit Kartoffeln geladen hatte. Diese waren aber nicht gesichert worden, so dass die Säcke nur noch von der Plane des Lkws gehalten wurden.

Anzeige

Bremsen defekt

Doch dies war nicht der einzige Mangel, den die Polizisten feststellten. Die Bremsen an der Zugmaschine, am Auflieger und auch am Anhänger wiesen mehrere Risse auf und waren nicht mehr voll funktionstüchtig. Außerdem war der Auflieger an mehreren Stellen durchgerostet.

Fahrzeug Gefahr für Straßenverkehr

Ein Prüfingenieur schrieb in seinem TÜV-Bericht, dass das Fahrzeug eine Gefahr für den Straßenverkehr darstellt. Somit wurde dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt. Der slowakische Fahrer zahlte vor Ort das geforderte Bußgeld in Form einer Sicherheitsleitung.

Von Jan Tiemann

Anzeige