Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Braunschweig 15-Jährige an der Uni: Altersunterschied spiele keine große Rolle
Nachrichten Braunschweig 15-Jährige an der Uni: Altersunterschied spiele keine große Rolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:08 02.01.2020
20.12.2019, Niedersachsen, Hannover: Mandy Hoffmann sitzt in einem Chemie-Hörsaal der Technischen Universität TU Braunschweig. Im Sommer bestand sie als damals 14-Jährige ihr Abitur mit Bestnote 1,0 und studiert nun an der TU Chemie und Mathematik - inzwischen ist sie 15 Jahre alt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Braunschweig

Nach dem Abitur mit der Note 1,0 im Alter von 14 Jahren ist Mandy Hoffmann nach eigener Aussage gut an der Technischen Uni Braunschweig angekommen. „Dadurch, dass ich zwei Studiengänge mache, ist es schon anspruchsvoll und auch sehr zeitintensiv“, sagte die mittlerweile 15-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Im Sommer hatte die Peinerin Schlagzeilen gemacht, weil sie nach Angaben ihrer Schule eine der jüngsten Absolventinnen Deutschlands mit dem Ergebnis war.

Seit diesem Wintersemester studiert sie Mathe und Chemie und fühlt sich wohl an der Uni: „Es läuft einfach ganz gut. Ich muss wegen der beiden Fächer manchmal zwischen Vorlesungen hin und her laufen. Das müssen aber einige Lehramtsstudenten auch. Das ist also nicht so ungewöhnlich.“ Der Altersunterschied spiele keine große Rolle. „Die meisten Leute wissen ja auch nicht, dass ich wesentlich jünger bin. Ich bin quasi eine normale Studentin.“

Anzeige

Mehr Nachrichten aus Braunschweig lesen:

Nachhilfelehrer missbraucht zwei Mädchen – und muss nun ins Gefängnis

Brandsätze im Finanzamt Hannover: 66-Jähriger gesteht unter Tränen

Von RND/dpa

Anzeige