Menü
Anmelden
Wetter heiter
26°/ 8° heiter
Mehr Gesundheit
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) setzt Hoffnungen in einen Impfstoff des französischen Herstellers Sanofi.

Das Pharmaunternehmen Sanofi will einen Teil seines Impfstoffes gegen Covid-19 in Deutschland produzieren. Dosen sollen schon abgefüllt werden, bevor das Mittel überhaupt zugelassen ist. Bundesgesundheitsminister Spahn hofft, dass es dadurch 2021 schneller zu einer Verteilung des potenziellen Impfstoffs kommt.

19:02 Uhr
Anzeige

Während der Coronavirus-Pandemie müssen werdende Mütter in manchen Kliniken während der Geburt eine Maske tragen. Die Kliniken halten das für zumutbar, weil die Maßnahme die werdende Mutter, das Neugeborene und die Mitarbeiter schützt. Eine Kinderärztin findet das Tragen einer Maske bei Presswehen aber “unvorstellbar”.

14:32 Uhr

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Beschäftigte, die über ein gewisses Maß an digitalem Know-how verfügen, profitieren von der Arbeit im Homeoffice. Allgemein treten bei ihnen weniger Schlafprobleme und Stress auf. Zu diesem Ergebnis kommt eine Langzeitstudie der Krankenkasse Barmer und der Universität St. Gallen.

11:02 Uhr

In einer WHO-Initiative haben sich reiche Länder dazu verpflichtet, die gerechte Verteilung eines Corona-Impfstoffs finanziell zu unterstützen - und armen Ländern beim Einkauf des Mittels zu helfen. Die USA und China beteiligen sich bislang nicht an der Initiative.

07:47 Uhr

Das Robert Koch-Institut meldet 1821 Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb eines Tages. Damit haben sich nachweislich mindestens 274.158 Menschen in Deutschland mit dem Virus infiziert - rund 243.700 Menschen haben die Infektion bereits überstanden.

06:20 Uhr
Anzeige

Symptome wie Husten und Schnupfen können in Corona-Zeiten schnell verunsichern. Deuten diese Krankheitszeichen auf eine schlichte Erkältung, Grippe oder doch Covid-19 hin? Und wann sollte man vorsichtshalber zu Hause bleiben? Ein Leitfaden, wann Sie und Ihre Kinder Arbeit, Schule und Kita unbedingt meiden sollten.

05:34 Uhr

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Falsche Berichterstattung hat wichtige Zeit gefressen – meint Christian Drosten. Die teils unverhältnismäßige Kritik an seiner Kinderstudie hätte die jetzige Form der Schulöffnungen entscheidend beeinflusst. Die Studie sei nun erweitert worden – und gehe über das Thema Kinder hinaus.

21.09.2020

Neuere Studien stellen einen Zusammenhang von einem Vitamin-D-Mangel und dem Verlauf einer Corona-Infektion her. Das Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf könnte bei Erkrankten mit niedrigen Vitamin-D-Werten deutlich höher liegen. Von einer präventiven Gabe von Vitamin D halten Mediziner allerdings wenig.

21.09.2020

Dramatischere Krankheitsverläufe, höhere Sterbezahlen und auch häufigere stationäre Behandlungen: Menschen, die adipös sind, also klinisch relevantes Übergewicht haben, sind bei Covid-19-Erkrankungen höheren Risiken ausgesetzt. Eine Metastudie hat jetzt versucht, zu ergründen, warum das so ist.

21.09.2020

In Afrika, Asien und Südamerika wird traditionelle Arznei zur Prävention und Behandlung gegen das Coronavirus genutzt. Bislang fehlen allerdings Beweise für den Nutzen pflanzlicher Mittel. Die Weltgesundheitsorganisation hat sich mit afrikanischen Behörden auf Standards bei der Forschung geeinigt.

21.09.2020