Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Mietrechtstipp Darf ein Kinderwagen im Hausflur abgestellt werden?
Mehr Bauen & Wohnen Mietrechtstipp Darf ein Kinderwagen im Hausflur abgestellt werden?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:55 15.10.2018
In einem engen Hausflur dürfen Mieter einen Kinderwagen nicht einfach abstellen. Die Fluchtwege müssen frei bleiben. Quelle: Uwe Anspach
Berlin

Im Eingangsbereich und Hausflur darf ein Kinderwagen abgestellt werden, solange die Mitmieter im Haus dadurch nicht erheblich beeinträchtigt werden.

Das gilt nach Informationen des Deutschen Mieterbundes (DMB) selbst dann, wenn das Abstellen des Kinderwagens im Hausflur laut Mietvertrag ausdrücklich verboten ist. Eine entsprechende Vertragsregelung ist unwirksam, wenn die Nachbarn den Flurbereich trotz Kinderwagen problemlos nutzen und zum Beispiel auch die Briefkästen erreichen können. Weitere Voraussetzungen sind, dass sonstige Abstellmöglichkeiten im Haus nicht vorhanden sind und auch kein Fahrstuhl zur Verfügung steht.

Ähnlich ist die Rechtslage bei einem Rollator. Der Vermieter ist laut Deutschem Mieterbund verpflichtet, das zu dulden, wenn dem Mieter ein anderer Abstellort weder möglich noch zumutbar ist. Auch der Rollator darf im Flur aber zu keinen Beeinträchtigungen oder Belästigungen für andere Mieter führen.

dpa

Wer einen Mietvertrag unterschreibt, ist an die Vereinbarungen gebunden? Das stimmt nicht immer. Viele Vermieter verwenden unwirksame Klauseln. Mieter sollten das Schriftstrück daraufhin prüfen lassen.

01.10.2018

Nach einer Trennung, ist ein friedliches Zusammenleben meist nicht mehr möglich. Doch wer muss die gemeinsame Wohnung verlassen? Hat derjenige einen Nachteil, der nicht im Mietvertrag steht?

24.09.2018

Wer seine Miete nicht zahlt, wird auf die Straße gesetzt. Der BGH billigt die Praxis, dass Vermieter gleich auf doppelte Weise kündigen, um sicher zu gehen, säumige Mieter auch loszuwerden. Der Mieterbund fordert seit Jahren eine Gesetzesänderung.

20.09.2018