Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Wäsche lässt sich auch bei Minusgraden draußen trocknen
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Wäsche lässt sich auch bei Minusgraden draußen trocknen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:12 30.12.2019
Auch bei Minusgraden lässt sich die Wäsche draußen trocken. Allerdings ist Vorsicht geboten, damit die Kleidung keinen Schaden nimmt. Quelle: Armin Weigel/dpa
Frankfurt/Main

Selbst bei Frost kann frisch gewaschene Wäsche zum Trocknen nach draußen. Man muss dann jedoch ein wenig anders als sonst mit ihr umgehen, damit sie keinen Schaden nimmt.

Das Zusammenspiel von Minusgraden, niedriger Luftfeuchtigkeit und leichtem Wind lässt Wäsche laut dem Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) sogar besonders gut trocknen.

Der feuchte Stoff gefriert dabei zunächst und wird entsprechend hart. Das gefrorene Wasser verdampft aber nach einiger Zeit aus dem Stoff, ohne diesen wieder anzufeuchten. Weil die Textilien dann trocken sind, sind sie auch nicht mehr hart.

Allerdings: Zu früh abgenommen, können die Textilien leicht brechen. Daher darf man die Kleidungsstücke nur von der Wäscheleine nehmen, wenn sie wirklich trocken und wieder weich sind. Außerdem berühren sich die einzelnen Stücke am besten nicht, rät der IKW. Der Wind sollte sie auch nicht gegen Wände oder Geländer stoßen können.

dpa

Viele Stromanbieter erhöhen zum Jahresbeginn ihre Preise. Wer betroffen ist, sollte jetzt die Zählerstände melden - sonst drohen noch höhere Kosten.

02.01.2020

Silvesterraketen kommen schon mal von der Spur ab - und beschädigen Gebäude. Dafür können Versicherungen aufkommen. Es kommt jedoch auf die Details an.

02.01.2020

Berge an Geschenkpapier, Plastikmüll und vielleicht eine kaputte Christbaumkugel: In vielen Haushalten ist auch das ein Ergebnis von Weihnachten. Wie entsorgt man den Abfall nach dem Fest richtig?

02.01.2020