Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Sicher Abbiegen mit dem E-Tretroller
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Sicher Abbiegen mit dem E-Tretroller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 19.07.2019
Auf dem E-Tretroller gelten besondere Verhaltensregeln. Beim Abbiegen sollten etwa beide Hände am Lenker sein. Quelle: Christoph Soeder
Berlin

Wer auf E-Tretrollern unterwegs ist, sollte bei Richtungsänderungen besonders vorsichtig sein. Die leisen Roller haben keine Blinker - und Handzeichen geben ist nicht ratsam.

Beide Hände müssten am Lenker sein, um das Gefährt auszubalancieren, rät die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU).

Grundsätzlich sei es wichtig, als E-Tretroller-Nutzer immer mit Fehlern anderer zu rechnen, raten die Experten. Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer unterschätzten oft die Schnelligkeit der Scooter.

Schon jetzt seien die Folgen von Unfällen mit E-Tretrollern in den Notaufnahmen sichtbar, sagt der Chirurg Christopher Spering von der Präventionssektion der DGOU. Insbesondere Fußgänger und Rollerfahrer seien dabei betroffen und trügen zum Teil schwere Verletzungen davon.

Seit Mitte Juni sind E-Tretroller in Deutschland zugelassen. Sie dürfen höchstens 20 Stundenkilometer schnell sein und nur auf Radwegen oder - sofern keiner vorhanden ist - auf Straßen fahren. Gehwege sind tabu, Fahrer müssen mindestens 14 Jahre alt sein.

dpa

Sie sind Bestseller, werden aber fast nie gelesen: Jeder Autofahrer hat eine Bedienungsanleitung, aber kaum einer nimmt sie aus dem Handschuhfach. Dabei werden die Autos immer komplexer und der Erklärungsbedarf steigt. Die Hersteller rüsten digital auf.

19.07.2019

Baustellen sind für alle Autobahnfahrer äußerst ärgerlich, denn sie verlängern die Reisezeit. Doch von dem Ärger sollte man sich auf keinen Fall verleiten lassen, unvorsichtig zu werden.

18.07.2019

Plötzlich läuft ein Tier vor das Auto, oder ein Überholfahrzeug kommt einem entgegen - Fahren auf der Landstraße kann es ganz schön in sich haben. Autofahrer sollten ihr Verhalten daher anpassen. Was der ADAC dazu rät.

18.07.2019