Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Aktuelles Porsche ruft fast 75.000 Panamera zurück
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Porsche ruft fast 75.000 Panamera zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 21.12.2018
Rückruf bei Porsche: Fast 75.000 Panameras müssen in die Werkstätten, um das Steuergerät für die Servolenkung neu programmieren zu lassen. Quelle: Uli Deck
Stuttgart

Porsche ruft weltweit fast 75.000 Exemplare des Panamera wegen eines Software-Fehlers zurück. Betroffen sind Fahrzeuge, die zwischen dem 21. März 2016 und dem 6. Dezember 2018 produziert wurden, wie Porsche mitteilte.

Der Fehler könnte den Angaben zufolge dazu führen, dass die elektrische Servolenkung sporadisch nicht funktioniert. Zum Lenken sei dann mehr Kraft erforderlich, erläuterte der

Autobauer. Um das zu vermeiden, müsse das entsprechende Steuergerät neu programmiert werden. Betroffene Kunden würden informiert. Der notwendige Aufenthalt in der Werkstatt dauere etwa eine Stunde.

dpa

Bei Unfällen müssen Autofahrer im stockenden Verkehr eine Rettungsgasse bilden. Wie das geht, ist noch einigen bekannt. Doch beim richtigen Zeitpunkt gibt es große Wissenslücken. Das zeigt eine Umfrage.

19.12.2018

Die Autobatterie ist eine wichtige Komponente im Auto: Denn ohne sie springt das Fahrzeug gar nicht erst an. Umso wichtiger ist es, die Batterie bei Bedarf einer Wartung zu unterziehen. Dabei gilt es, einige Dinge zu beachten.

19.12.2018

Dem Geländewagen ES8 folgt bald ein SUV. Der E-Auto-Hersteller Nio will im Sommer 2019 das Modell ES6 auf den Markt bringen. Es fällt etwas kleiner aus als sein Vorgänger, ist dafür aber mit einem 84-kWh-Akku erhältlich.

18.12.2018