Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Überwältigende Reaktionen auf Internet-Video
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Überwältigende Reaktionen auf Internet-Video
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 23.06.2019
Das Interesse an dem 14-jährigen Comedian Carl Josef Statnik ist ungebrochen. Die Fangemeinde wächst rasant, der Zuspruch ist immens. Quelle: dpa
Bettmar

Mit diesem unglaublichen Erfolg hat niemand gerechnet: Seit der Veröffentlichung seines Videos auf Youtube schnellt die Zahl der begeisterten Zuschauer in die Höhe. Der 14-jährige Carl Josef Statnik aus Bettmar sitzt aufgrund einer unheilbaren Muskelerkrankung im Rollstuhl, trat aber als Comedian auf der Bühne eines Berliner Clubs auf. Auch in der Online-Sendung „Nightwash“ war er als bislang jüngster Teilnehmer mit einem Live-Auftritt dabei. Dieses Video hat inzwischen allein auf dem Youtube-Kanal mehr als 2,4 Millionen Aufrufe.

Meinungen von Fans

Die Menge der Youtube- und Facebook-Fans äußert sich positiv zu dem Auftritt des Achtklässlers. So schreibt zum Beispiel Jeremias D.: „Ich habe selbst Duchenne (Anmerkung d. Red.: Muskelerkrankung) und finde, du machst das super.“ Und Robert B. merkt an: „Wenn Man(n) in diesem Alter und diesem Zustand so sehr über sich lachen kann, dann hat man verstanden, wie wertvoll das Leben ist. Sei es zu Fuß oder im Roller.“ „Das Beste ist, dass er wirklich gut ist und nicht aus Mitleid gelacht wird“, hat Kommentator „ich313“ festgestellt. Die Kommentare kommen mittlerweile auch aus dem Ausland.

Gemeinsamer Auftritt mit Chris Tall?

Zahlreiche Nutzer wünschen sich einen gemeinsamen Auftritt mit dem bekannten Komiker Chris Tall. Dieser hat das Video von Carl Josef bereits in seinen sozialen Kanälen geteilt. Tall ruft selber in seinen Shows „Und jetzt ist Papa dran!“ immer wieder zur Integration durch Humor auf: „Und Carl Josef schafft das mit seiner Selbst-Ironie ganz wunderbar", so der Hamburger Comedian.

Unterstützung aus Peine

Der Geschäftsführer des Peiner Kulturrings, Dr. Thomas Renz, sieht in Auftritten in den sozialen Medien eine Chance für junge Künstler. „Die Freiheit und Flexibilität der sozialen Medien fördert begabte Künstler, ohne dass bisherige Schranken wie Agenturen oder Verlage dem Ganzen im Weg stehen. Ich freue mich, dass ein junger Künstler aus dem Peiner Land diesen Erfolg erlebt. Die Reihe ,Night Wash’ ist eine Talentschmiede und ein tolles Sprungbrett für junge Comedians. Im Oktober kommt zum Beispiel Liza Kos ins Forum Peine, die ihren Durchbruch auch in dieser Comedy-Sendung hatte.“

Bernd Becker, Peiner Bürgerkönig 2017/18, ist selber auf einen Rollstuhl angewiesen. Er begrüßt den Mut des Bettmarers, Handicaps auf der Bühne anzusprechen. „Es ist wichtig, über sich selbst lachen zu können. Dabei sollte jedoch die Ernsthaftigkeit des Lebens mit körperlichen Einschränkungen nicht vergessen werden. Humor ist eine gute Möglichkeit, sich mit ernsten Themen auseinander zu setzen.“ Er selber sei mit einem ähnlichen Humor ausgestattet, so der Peiner.

Lob von Michael Thürnau

Der ehemalige Adenstedter Michael Thürnau, Radio- sowie Fernsehmoderator und als „Bingobär“ bekannt, sieht ebenfalls Potenzial bei dem Schüler: „Ein 14-jähriger Junge, der sich über alles und auch sich selbst lustig macht – großartig! Carl Josef ist erst am Beginn seiner Karriere, aber er ist schon heute witziger als manch bekannter Comedian, der sich ausschließlich über andere lustig macht. Aber darf man Witze machen über Behinderte? Oder gar über Ausländer, Andersgläubige, Schwule? Ja, denn nur das ist wahre Gleichberechtigung, solange es nicht in billigen Klamauk ausartet. Es bedeutet aber auch: Carl-Josef muss wirklich witzig sein. Man muss über seine Geschichten lachen, weil sie witzig sind, und nicht weil er im Rollstuhl sitzt. Wenn er so weiter macht, wird er mal ein ganz Großer.“

Von Antje Ehlers

Eine seltenen Fund machten Archäologen bei Ausgrabungen in Lengede. Entdeckt wurde ein Schlüssel, der wahrscheinlich mehr als 1500 Jahre alt ist. Frauen trugen ihn am Gürtelgehänge.

23.06.2019

Mit viel Selbstironie geht der Vechelder Carl Josef mit seiner Krankheit, der Muskeldystrophie, um. Er nutzt sie als Thema für seine Auftritte als Comedian. Im Internet ist der Rollstuhlfahrer schon eine Berühmtheit.

22.06.2019

Der Bürgermeister informierte im Rat über den Stand der Dinge und das weitere Vorgehen. Beschlossen wurde die Änderung des F-Plans – mit der nicht alle Bürger einverstanden sind, wie bei der Sitzung deutlich wurde.

19.06.2019