Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg TSV Denstorf auf Wanderschaft im Nordharz
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg TSV Denstorf auf Wanderschaft im Nordharz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 16.05.2019
Bei bestem Wanderwetter fanden die Wanderer des TSV Denstorf hervorragende Wege auf dem Weg von Wernigerode zum Kloster Michaelstein vor. Quelle: TSV Denstorf
Anzeige
Denstorf

Der Startpunkt der Wanderung befand sich am östlichen Ortsrand von Wernigerode. Zunächst ging es durch eine kleine Kleingartensiedlung und ein Waldstückchen auf gut begehbaren Wegen nach Benzingerode. Hier wurde die Gelegenheit für eine Pause genutzt.

Schaf- und Ziegenherde begegnet

Gestärkt ging es dann auf die nächste Etappe. Diese führte teilweise über freie Wege, teilweise durch leicht bewaldete Strecken. Unterwegs kam der Wandergruppe eine Schaf- und Ziegenherde entgegen. Angeführt vom Schäfer trotten die Tiere hinterher, während am Ende der Herde zwei Hunde für Disziplin sorgten.

Anzeige

Herrlicher Blick bis nach Halberstadt

Dann ging es durch eine herrliche, leicht hügelige Landschaft weiter in Richtung Heimburg. Alle Wanderer nutzten die Gelegenheit, vom Weg auf die parallel verlaufende Hügelkette zu klettern und hier weiterzugehen. Der Weg dort oben war zwar schmal und sehr wellig, aber man wurde mit einem herrlichen Ausblick in das nördliche Harzvorland belohnt. Bei dem herrlich sonnigem Wetter reichte die Sicht bis nach Halberstadt.

Nach einer Pause ging es am Teufelsbach weiter, bis die Gruppe schließlich den Mönchenmühlenteich erreichte. Dieser wurde auf seiner Westseite passiert.

Stärkung im Kloster Michaelstein

Schließlich kam die Gruppe nach etwa 12 Kilometern am Ziel der Wanderung an: dem Kloster Michaelstein. Hier bot sich den Teilnehmern die Gelegenheit, sich von den Strapazen zu erholen und mit kühlen Getränken zu erfrischen, bevor die Rückreise angetreten wurde.

Von Jan Tiemann