Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Strabs in Wendeburg: Verwaltung prüft die verschiedenen Alternativen
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Strabs in Wendeburg: Verwaltung prüft die verschiedenen Alternativen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 19.06.2019
Im Mai haben Vertreter der BI „Weg mit den alten Strabs“ mehr als 2800 Unterschriften an Wendeburgs Bürgermeister Gerd Albrecht (Mitte) übergeben. Die Verwaltung prüft nun die Alternativen. Quelle: Archiv
Wendeburg

Klare Forderung: In der Gemeinde Wendeburg will die Bürgerinitiative (BI) „Weg mit den alten Strabs“ die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge (Strabs) für Anlieger.

Bürgermeister Gerd Albrecht (CDU) ging im Verlauf der Sitzung des Gemeinderats am Dienstagabend in seinem Bericht darauf ein. Hintergrund. In der Gemeinde Wendeburg werden bei Straßenausbauten derzeit Anliegerbeiträge erhoben. Das wird von der BI kritisiert. Sie fordert die Abschaffung und hat dafür bei den Bürgern 2819 Unterschriften gesammelt. Diese wurden im Mai an den Bürgermeister übergeben.

„Das nehmen wir ernst“

„Das nehmen wir natürlich sehr ernst. Die Verwaltung prüft auf den Anstoß der Bi hin gerade alle Möglichkeiten, die es zur Finanzierung des Straßenbaus gibt, und trägt die jeweiligen Vor- und Nachteile zusammen“, erklärt Albrecht. Wenn alle Informationen vorliegen, werde sich die Politik des Themas annehmen. „Wir haben uns mit Vertretern der BI zusammengesetzt und wollen auch weiterhin im Gespräch bleiben. Es wurde aber deutlich gemacht, dass wir eine angemessene Zeitschiene brauchen, um alles vernünftig vorzubereiten und dann eine solide Diskussionsgrundlage zu haben“, so der Bürgermeister. Er strebt an, bis zum Jahresende zu einer Entscheidung zu kommen.

Änderung des F-Plans

Auch um die Änderung des Flächennutzungsplans (F-Plan) ging es in der Ratssitzung. Im Osten von Bortfeld südlich der Langen Straße soll dadurch ein neues Baugebiet möglich gemacht werden. Anwohner sind darüber nicht glücklich und haben im Vorfeld und noch einmal im Verlauf der Sitzung ihre Einwendungen vorgetragen und eine Alternative im Norden des Ortes vorgeschlagen. „Dort gab es aber keine Verkaufsbereitschaft seitens der Grundbesitzer“, erklärt Bürgermeister Gerd Albrecht. Der Rat einstimmig beschlossen, dem Vorschlag der Verwaltung zu folgen.

Mehrere Entscheidungen zu Bebauungsplänen in Wendeburg beziehungsweise Neubrück wurden ebenfalls einstimmig gefasst.

Von Kerstin Wosnitza

Ein rücksichtsloser Sportwagenfahrer hat auf der Kreisstraße 21 zwischen Fürstenau und Wahle den Straßenverkehr gefährdet und anschließend Unfallflucht begangen. Die Polizei sucht Zeugen.

19.06.2019

Der 14-jährige Carl Josef sitzt im Rollstuhl auf der Bühne der Online-Comedy-Sendung „NightWash“ und macht derbe Witze über seine Behinderung. Damit begeistert er das Publikum. Der Youtube-Clip zum Auftritt wurde bereits weit über eine Million mal geklickt.

19.06.2019

Auf der Fuhse bei Lengede hat sich Öl ausgebreitet. Der Ursprung der Verunreinigung soll in Salzgitter liegen. Aus Peine hat die Feuerwehr spezielle, ölabsorbierende Schläuche herbeigeschafft.

17.06.2019