Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Sperrung der Ortsdurchfahrt Woltwiesche wird vorerst aufgehoben
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Sperrung der Ortsdurchfahrt Woltwiesche wird vorerst aufgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 17.12.2019
Die Ortsdurchfahrt von Woltwiesche ist derzeit gesperrt. Das Foto zeigt die entsprechende Beschilderung von Barbecke aus. Quelle: Martin Schulz (privat)
Anzeige
Woltwiesche

Die Erneuerungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt in Woltwiesche (Große Straße) gehen in die Winterpause. Die Baustelle wird so hergerichtet, dass die Vollsperrung ab Freitag, 20. Dezember, vorübergehend aufgehoben werden kann. Das teilt der stellvertretende Leiter der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Michael Peuke, mit.

Bereich bis Brückenstraße ist schon fertig

„Die Arbeiten im nördlichen Teilbereich bis zur Einmündung Brückenstraße sind bereits fertig gestellt. Im südlichen Abschnitt wird die Baustelle jetzt winterfest gemacht“, erklärt Peuke. Für die Winterpause werden nach seinen Angaben die neu hergestellten Gossen mit der verbliebenen Fahrbahn ebenmäßig ohne Vertiefungen oder Überhöhungen verbunden. Die Baustellensicherung wird so weit wie möglich entfernt.

Anzeige

„Die Bauarbeiten an der südlichen Ortsdurchfahrt werden wieder aufgenommen, sobald es die Witterung zulässt. Dann wird auch de Umleitung für den überörtlichen Verkehr wieder eingerichtet“, so Peuke. Die gesamten Arbeiten sollen nach derzeitigem Planungsstand voraussichtlich im Frühjahr 2020 beendet sein. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. „Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner weiterhin um Verständnis“, sagt Peuke.

Im April gab es Kritik an der Ausschilderung der Baustelle: Pfarrer Martin Schulz pendelt fast täglich zwischen Salzgitter-Lebenstedt und Woltwiesche und hatte vergeblich versucht, anhand der Umleitungs-Schilder dorthin zu gelangen.

Von Kerstin Wosnitza