Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Polizei setzt bei Verkehrskontrollen Drogenspürhunde ein
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Polizei setzt bei Verkehrskontrollen Drogenspürhunde ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 19.06.2018
So wie hier bei einer anderen Kontrolle wurden auch bei Vechelde Drogenspürhunde eingesetzt. Quelle: Archiv
Anzeige
Vechelde

Bei Verkehrskontrollen auf der Bundesstraße 65 zwischen Sierße und Vechelde am Montagnachmittag wurde schwerpunktmäßig auf Autofahrer geachtet, die möglicherweise unter dem Einfluss von Drogen stehen. Die Beamten stießen auf fünf Verdachtsfälle.

Fahrer unter Drogeneinfluss gefährden Sicherheit

„Im Rahmen der polizeilichen Verkehrssicherheitsarbeit hat die Erkennung von Fahrzeugführern, die unter dem Einfluss berauschender Substanzen wie Alkohol, Drogen oder Medikamente stehen, für die Polizei im Hinblick auf die Verkehrsüberwachung zunehmende Bedeutung erlangt“, erklärt Peines Polizeisprecherein Stephanie Schmidt.

Anzeige

„Verkehrsteilnehmer, die unter dem Einfluss von Drogen stehen, stellen ein Gefährdungspotenzial dar. Dem kann nur mittels Überwachungsmaßnahmen durch besonders geschulte Polizeibeamte begegnet werden“, macht Schmidt deutlich.

Zwei Drogenspürhunde im Einsatz

Das sei der Hintergrund für die Kontrollen am Polizei gewesen, die am Montag zwischen 12 Uhr und 18 Uhr durchgeführt wurden. Neben den Beamten waren auch zwei Drogenspürhunde mit im Einsatz. Insgesamt kontrollierten die Beamten an diesem Tag etwa 280 Fahrzeugführer.

Bei fünf Fahrern stellten die Einsatzkräfte drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Entsprechende Drogenvortests verliefen positiv. Den Fahrern wurden Blutproben entnommen, und die Weiterfahrt wurde untersagt.

Ein Fahrzeugführer war ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs, ihn erwartet nun eine Strafanzeige. Außerdem wurden weiterhin verschiedenste Verkehrsordnungswidrigkeiten geahndet.

Von Kerstin Wosnitza