Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Park-and-Ride-Anlagen werden erweitert
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Park-and-Ride-Anlagen werden erweitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 27.06.2019
Der Bahnhof in Woltwiesche.
Der Bahnhof in Woltwiesche. Quelle: Archiv
Anzeige
Lengede

Grünes Licht für die Erweiterung der Park-and-Ride-Anlagen in Woltwiesche und Broistedt hat jetzt der Lengeder Gemeinderat gegeben. Die Projekte wurden einstimmig beschlossen.

In Woltwiesche sind weitere 15 Parkplätze geplant. Die Kosten belaufen sich auf 80 000 Euro. Es werden ein Landeszuschuss in Höhe von rund 60 000 Euro sowie ein Zuschuss des Regionalverbandes in Höhe von etwa 10 000 erwartet und für das Jahr 2020 berücksichtigt. Der Rat bewilligte jetzt überplanmäßig 10 000 Euro für die notwendigen Planungs- und Vermessungskosten.

Kosten in Broistedt: 140 000 Euro

In Broistedt sollen 24 neue Parkplätze auf einer Teilfläche der Parkplatzfläche der Firma Stoll entstehen. Die Herstellungskosten werden mit 140 000 Euro veranschlagt. Hier werden ein Landeszuschuss in Höhe von rund 105 000 Euro sowie ein Zuschuss des Regionalverbandes in Höhe von etwa 17 000 erwartet und für das Jahr 2020 berücksichtigt. Der Rat bewilligte jetzt überplanmäßig 15 000 Euro für die notwendigen Planungs- und Vermessungskosten.

In Lengede wird kräftig gebaut. Bürgermeisterin Maren Wegener (SPD) berichtete, dass die Erschließungsarbeiten im Baugebiet „Mühlenberg“ in Barbecke im Mai abgeschlossen wurden.

Beim Ausbau der Großen Straße in Woltwiesche seien zusätzliche Kanalarbeiten und notwendige Verlegungen von Versorgungsleitungen anderer Netzbetreiber erforderlich gewesen. Die Bauarbeiten bei der Kanalsanierung hätten sich gegenwärtig um etwa zwei bis drei Wochen verzögert. Mit den Erschließungsarbeiten für das Neubaugebiet „Papenkamp“ in Lengede wurde Ende Mai begonnen. Mit den Straßenendausbauten in zwei weiteren Neubaugebieten wurde bereits begonnen. Die Fertigstellung im Baugebiet „Kreuzstein“ in Lengede ist für September und für das Baugebiet „Naturbad“ in Broistedt für August vorgesehen.

Teiche bereiten Sorgen

Sorgen bereiten die Lengeder Teiche. Die Gemeinde Lengede führt Gespräche mit dem Naturschutzbund (Nabu) und der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Peine, weil die Lengeder Teiche, die nicht im Pachtverhältnis des Angelsportvereins stehen, zu verlanden drohen. Gemeinsam wird nach einer Lösung zur Rettung der dortigen Fische gesucht.

Von Jan Tiemann