Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Neues Feuerwehr-Gerätehaus in Bortfeld: Der Grundstein ist gelegt
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Neues Feuerwehr-Gerätehaus in Bortfeld: Der Grundstein ist gelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 17.12.2019
In Bortfeld wird gebaut: Am Polterdamm entsteht das neue Feuerwehr-Gerätehaus. Quelle: Dennis Nobbe
Bortfeld

Die Bortfelder Feuerwehr bekommt ein neues Gerätehaus. Es entsteht derzeit am Polterdamm, die Fertigstellung ist für den kommenden August oder September geplant. Am Dienstag haben Vertreter der Politik und Feuerwehr den symbolischen Grundstein gelegt.

Der eigentliche Grundstein des Feuerwehr-Gerätehauses existiert schon deutlich länger, denn die Bauarbeiten begannen im September und sind mittlerweile sichtbar fortgeschritten. Gerd Albrecht (CDU), Bürgermeister der Gemeinde Wendeburg, und Bortfelds Ortsbrandmeister Andreas Meyer bereiteten eine Messinghülse – eine sogenannte Zeitkapsel – vor, die im Gerätehaus eingemauert werden soll. Die Hülse enthält unter anderem ein Protokollheft der Feuerwehr, eine Zeitung und eine aktuelle Liste der Feuerwehr-Mitglieder.

Feuerwehr bekommt ein neues Fahrzeug

„Es ist ein wichtiger Tag für die Freiwillige Feuerwehr im Ort und in der Gemeinde“, betonte Albrecht. „Die Wehr muss gut ausgestattet sein, daher ist das Gerätehaus gut angelegtes Geld.“ Auf rund 1,7 Millionen Euro belaufen sich die Baukosten, außerdem möchte die Gemeinde im kommenden Jahr 350 000 Euro für ein neues Hilfeleistungsfahrzeug für die Bortfelder Wehr ausgeben.

Schulungsraum auch für die Allgemeinheit

Das neue Gebäude ist nötig, da das alte nicht mehr genug Platz für die größeren Fahrzeuge bietet. Jetzt entstehen vier Fahrzeugboxen sowie weitere Räume auf dem 2250 Quadratmeter großen Grundstück am Polterdamm. Auch ein separater, vom Hauptgebäude unabhängiger Schulungsraum gehört zu dem Bau. „Dieser soll auch der Allgemeinheit zur Verfügung stehen“, sagte Albrecht.

Bürgermeister Gerd Albrecht (l.) und Ortsbrandmeister Andreas Meyer platzieren die Zeitkapsel, die in der Wand des Feuerwehrhauses eingemauert wird. Quelle: Dennis Nobbe

Ortsbürgermeister Wolfgang Brandes (CDU) sprach dem Rat der Gemeinde und der Feuerwehr seinen Dank aus. „Wir haben hier eine sehr aktive Wehr, was uns freut. Es ist uns wichtig, guten Brandschutz im Ort und in der ganzen Gemeinde zu haben.“

Übrigens entsteht das Gerätehaus auf dem Grundstück, auf dem sich früher das Volksbank-Gebäude befunden hat. Dieses wurde im Frühjahr abgerissen, die Filiale 2018 aus geschäftlichen Gründen geschlossen. Auch in Meerdorf soll ein neues Feuerwehr-Gerätehaus entstehen, jedoch erst, wenn die Arbeiten in Bortfeld beendet sind. Die Bau-Reihenfolge hatte die Gemeinde zuvor in Absprache mit der Feuerwehr festgelegt.

Von Dennis Nobbe

Das Haushalt fürs kommende Jahr ist der wichtigste Punkt bei der jüngsten Sitzung des Vechelder Gemeinderats gewesen. Mit großer Mehrheit stimmten die Ratsmitglieder für die vorgelegte Fassung.

17.12.2019

Jahreszeitlich bedingt gehen die Bauarbeiten an der Straße in die Winterpause. Wann sie wieder aufgenommen werden, hängt von der Witterung ab.

17.12.2019

Gleich mehrere Chöre haben sich zusammengetan und am dritten Advent den zahlreichen Zuhörern in der Wendeburger Marienkirche eine besondere vorweihnachtliche Veranstaltung beschert.

17.12.2019