Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Kinderbibelwoche in Wedtlenstedt
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Kinderbibelwoche in Wedtlenstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 21.10.2018
Kinderbibelwoche in Wedtlenstedt: Die Kinder konnten spielen, toben, essen, singen und beten. Quelle: privat
Wedtlenstedt

Wenn 25 Kinder und zehn Teamer rund um die Wedtlenstedter St.-Mathias-Kirche spielen, toben, essen, singen und beten – dann ist wieder Kinderbibelwoche.

Die Kinderbibelwoche in Wedtlenstedt drehte sich um das Thema Brot. Quelle: privat

Mit Unterstützung des Propsteijugenddienstes Vechelde wurde gemeinsam darüber nachgedacht, dass Essen wertvoll und teilen oft gar nicht so einfach ist – das merkten schon die Jünger Jesu bei der Speisung der 5000.

Aus einem Getreidekorn entsteht ein Brot

Diese und andere Geschichten drehten sich um das Thema Brot. Die Vier- bis Elfährigen konnten gemeinsam mit Tobi Toastbrot (gespielt von Philip Karsten) unter anderem erfahren, wie aus einem Getreidekorn am Ende ein leckeres Brot entsteht.

Leckere Brotdips hergestellt

Brotdips wurden hergestellt mit einem passenden Kochbuch dazu und anschließend mit den Eltern verkostet. Dank der Hilfe der Organisatoren um Sabine Mecke, Ilka Büttner, Sandra Polte-Schirmer und Diakon Heiko Grüter-Tappe wurden drei tolle Tage gestaltet, die mit einem Erntedank-Gottesdienst endeten.

Von Jan Tiemann

Arbeitseinsatz im Meerdorfer Holz mit prominentem Helfer: Auf der sogenannten Schweineweide wachsen zahlreiche seltene Pflanzenarten, daher mähen in jedem Herbst Freiwillige die Wiese und entfernen Gehölz am Randbereich. Am Freitag packte der durch diverse TV-Auftritte bekannte „Extrem-Botaniker“ Jürgen Feder mit an.

20.10.2018

Hunderte Menschen haben mit einem Anti-Atom-Treck gegen Atomenergie und Atommüll demonstriert. Der Demonstrationszug startete in Braunschweig und Salzgitter, ab Vechelde ging es für beide Züge Richtung Peine. Autofahrer mussten mit Einschränkungen rechnen.

21.10.2018

Als eine von 100 Frauen weltweit nimmt Dr. Jana Schniete aus Wense am Leadership-Programm Homeward Bound teil. Derzeit lebt sie mit ihrer Familie in Schottland und möchte im kommenden Jahr in die Antarktis.

19.10.2018